Fußball: Frauen-Landesliga
GW Nottuln behauptet Spitzenposition gegen SC Gremmendorf

Nottuln -

Durch den fünften Dreier im siebten Saisonspiel haben die Landesliga-Fußballerinnen von GW Nottuln den Platz an der Sonne erfolgreich verteidigt. Die Grün-Weißen setzten sich gegen den SC Gremmendorf, Absteiger aus der Westfalenliga, mühelos durch.

Sonntag, 06.10.2019, 22:02 Uhr
Lara Elpers (Nottuln, Mitte) setzt sich gegen Linda Mensing (links) und Torhüterin Vera Heinker (rechts, beide Gremmendorf) durch und trifft zum 2:0.
Lara Elpers (Nottuln, Mitte) setzt sich gegen Linda Mensing (links) und Torhüterin Vera Heinker (rechts, beide Gremmendorf) durch und trifft zum 2:0. Foto: Markus Höppener

Der Vorsprung auf den Verfolger Union Wessum (5:1-Heimsieg gegen die SG Telgte ) beträgt nach dem 2:0 (1:0) unverändert einen Zähler. „Das Ergebnis geht in Ordnung. Wir waren die zwei Tore besser“, sagte Nottulns Co-Trainer Mathias Feitscher nach der Begegnung. „Die Abwehr stand sehr sicher. Wir sind auf einem guten Weg.“

Die Gastgeberinnen waren im Baumberge-Stadion die tonangebende Mannschaft. In der 21. Minute erzielte Josefine Höppener nach einem Pass von Sophie Ahlers in die Schnittstelle der gegnerischen Viererkette mit einem Linksschuss die Führung. „Die Mannschaft zeigte sich hoch konzentriert und kämpfte den Gegner förmlich nieder“, so Matthias Feitscher.

In der 62. Minute sorgte die zur Pause für Maxine Sophie Lengers eingewechselte Lara Elpers für den 2:0-Endstand. Vorausgegangen war ein Diagonalball von Marie-Lena Wirtz auf Denise Waltering, die mit einem Schuss zunächst an Gremmendorfs Torhüterin Vera Heinker gescheitert war. Im zweiten Versuch konnte Elpers dann aber Heinker überwinden. „Wir hatten keine weiteren hundertprozentigen Tormöglichkeiten“, stellte der Assistent von Nottulns Cheftrainerin Anna Donner fest. „Trotzdem waren wir klar spielbestimmend.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6984352?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F
Rund 75 Autos brennen im Parkhaus
Großbrand am FMO: Rund 75 Autos brennen im Parkhaus
Nachrichten-Ticker