Frauenfußball: Landesliga
GW Nottuln: Damen zu Gast in Wessum

Nottuln -

Die Nottulner Landesliga-Kickerinnen sind zuletzt durch eine „kleine Delle“ gegangen. Am Freitag (8. November) wollen sie wieder heraus. Union Wessum ist allerdings kein leichter Gegner sein.

Donnerstag, 07.11.2019, 19:00 Uhr
Pia Lux (r.) und ihre Mannschaftskolleginnen wollen bei Union Wessum wieder in den Tritt kommen.
Pia Lux (r.) und ihre Mannschaftskolleginnen wollen bei Union Wessum wieder in den Tritt kommen. Foto: Markus Höppener

Bis auf die Langzeitverletzten Anna Lindemann und Anna Mensmann sind „eigentlich alle an Bord“, sagt Matthias Feitscher , Co-Trainer der Nottulner Landesliga-Damen. Und so wird Coach Anna Donner die Qual der Wahl haben, von 24 Spielerinnen nur 18 mitnehmen zu dürfen, wenn es am Freitag (8. November) zu Union Wessum geht.

In dem wegen des Martinimarktes vorverlegten Spiels treffen die fünftplatzierten Nottulnerinnen auf den Gegner, den sie Anfang Oktober im Pokal noch mit 3:1 geschlagen haben. „Da hatten wir eine gute Phase, jetzt gibt es eine kleine Delle“, ordnet Matthias Feitscher ein. Der Zweitplatzierte aus Wessum sei sicher favorisiert, „aber wir werden trotzdem versuchen zu gewinnen.“ Locker bleiben, selbstbewusst auftreten und die sich ergebenden Torchancen nutzen, dann werde das der jungen Mannschaft auch gelingen, ist Feitscher optimistisch.  

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7048731?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F
Münsters Schnäuzer auf Platz eins
Erst am Monatsende wird rasiert. Die Männer von „Münster‘s Finest“ lassen sich für die „Movember“-Bewegung einen Schnäuzer wachsen, um auf die Männergesundheit aufmerksam zu machen. Im nationalen Ranking bei den Spendengeldern belegen sie Rang eins.
Nachrichten-Ticker