Fußball: A-Jugend-Bezirksliga
Granit Hysenaj an allen Treffern von GW Nottuln beteiligt

Nottuln -

Die U19-Jugendfußballer von GW Nottuln haben einen wichtigen Sieg errungen: Der heimische Bezirksligist setzte sich im Nachholspiel mit 3:2 (2:1) beim Tabellenneunten SG Telgte durch und verbesserte sich in der Tabelle auf Rang sechs.

Montag, 25.11.2019, 06:00 Uhr
Mann des Spiels: Granit Hysenaj.
Mann des Spiels: Granit Hysenaj. Foto: Johannes Oetz

„Das war ein enges Ding“, musste Nottulns Trainer Jens Tendahl kurz nach dem Abpfiff erst einmal tief durchatmen.

Dabei begann die Partie für die Gäste wie gewünscht. Vom Anpfiff weg hatten die Grün-Weißen alles im Griff und lagen nach 13 Spielminuten durch einen Doppelpack von Granit Hysenaj verdient mit 2:0 in Front. Wer nun glaubte, dass die Nottulner einen vorgezogenen Sonntagsspaziergang vor sich haben würden, sah sich bald getäuscht. Nach dem Rückstand krempelten die Platzherren die Ärmel hoch und gingen in der Folge deutlich aggressiver in die Zweikämpfe. „Damit kamen wir überhaupt nicht klar“, berichtete Tendahl, der eine Minute vor dem Pausenpfiff mit ansehen musste, wie der SG nach einem Eckball durch Felix Depner der Anschlusstreffer gelang.

Nach dem Seitenwechsel legte Telgte noch einen Zahn zu. Als Erik Gehrmann in der 51. Minute im eigenen Strafraum der Ball an die Hand sprang, zeigte der Unparteiische auf den Elfmeterpunkt. Dan Maria Kouba ließ sich die Chance nicht entgehen und traf zum Ausgleich.

„Danach sind wir zum Glück wieder besser ins Spiel gekommen“, sah der GWN-Coach nach einer Stunde wieder eine bessere Nottulner Mannschaft. Noah Eggemann und Justus Dreier konnten zunächst aber zwei Großchancen nicht nutzen. Erst in der 72. Minute gelang Diyar Özden das 3:2. Der aus Billerbeck gekommene Neuzugang drückte das Spielgerät nach einem Hysenaj-Freistoß zum 3:2 über die Linie.

„Der Dreier war sehr wichtig, denn es gibt in dieser Saison viele verrückte Ergebnisse in dieser Liga. Heute hat etwa der Vierte Herbern mit 2:5 gegen den Achten Ibbenbüren verloren“, berichtete Jens Tendahl.

Nächsten Sonntag kommt nun der Drittletzte SV Gescher ins Baumberge-Stadion.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7087474?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F
Fußgänger verstarb an Unfallstelle
Autofahrer erfasst 76-Jährigen: Fußgänger verstarb an Unfallstelle
Nachrichten-Ticker