Fußball: Frauen-Landesliga
Vor dem Winterschlaf möchte GW Nottuln noch drei Punkte einfahren

Nottuln -

Anna Donner, Trainerin der Landesliga-Fußballerinnen von GW Nottuln und ihr Co-Trainer Matthias Feitscher sind in diesen Tagen um ihr Amt nicht zu beneiden. Wer soll am Sonntag bloß im Kader stehen?

Samstag, 30.11.2019, 12:00 Uhr
Extrem fleißig: Beim jüngsten 3:1-Sieg gegen den SV Herbern war Nottulns Sophie Ahlers (l.) überall zu finden.
Extrem fleißig: Beim jüngsten 3:1-Sieg gegen den SV Herbern war Nottulns Sophie Ahlers (l.) überall zu finden. Foto: Johannes Oetz

Das Problem ist dabei nicht etwa eine dünne Personaldecke. Im Gegenteil! „Zuletzt hatten wir 24 Spielerinnen beim Training. Dieses Trainingsbeteiligung ist natürlich hervorragend“, freut sich Feitscher über viele engagierte Spielerinnen. Das bringt allerdings auch das Problem mit sich, dass einige Damen das Heimspiel am Sonntag von der Tribüne aus verfolgen müssen. Und das fällt nicht jedem leicht, denn zu Gast ist ab 15 Uhr die SG Coesfeld 06. Logisch: Im Derby möchte jeder auflaufen.

Das Treffen mit den Kreisstädterinnen ist gleichzeitig das letzte Pflichtspiel der Grün-Weißen in diesem Jahr. Weiter geht es in der Staffel mit nur 14 Teams erst wieder am 1. März. „Wir wollen noch einmal alles raushauen und mit einem Sieg mindestens Platz fünf verteidigen“, sagt Feitscher. Sollte das gelingen und vielleicht der ein oder andere Konkurrent patzen, könnte sich GWN sogar bis auf Platz drei verbessern. Das Hinspiel gewannen die Grün-Weißen mit 2:1.  

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7098236?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F
Stadt lässt erneut Grundstück von Kinderhauser Müllsammler räumen
Mann in Gewahrsam genommen: Stadt lässt erneut Grundstück von Kinderhauser Müllsammler räumen
Nachrichten-Ticker