Fußball: Kreisliga A 2 Münster
Fortuna Schapdetten zur Pause besiegt

Schapdetten -

Thorsten Ehrensberger, Co-Trainer von Fortuna Schapdetten, war ein fairer Verlierer: „Wacker Mecklenbeck hat verdient gewonnen. Ich habe mich aber darüber gefreut, dass unsere Mannschaft bis zum Schluss nie aufgesteckt hat.“

Sonntag, 01.12.2019, 20:08 Uhr aktualisiert: 01.12.2019, 20:10 Uhr
Tom Schlichtmann (l.) ist hier im Zweikampf mit Mecklenbecks Sven Berghaus nur Zuschauer.
Tom Schlichtmann (l.) ist hier im Zweikampf mit Mecklenbecks Sven Berghaus nur Zuschauer. Foto: Johannes Oetz

Trotz einer engagierten Vorstellung verloren die Fortunen das Heimspiel gegen den Titelanwärter mit 1:5. Wacker verbesserte sich durch den Dreier auf den zweiten Tabellenplatz. Die Mannschaft von SVF-Trainer Marco Müller hingegen blieb nach der zehnten Niederlage im 17. Spiel Drittletzter. Erst am 1. März spielen die Fortunen wieder um Meisterschaftspunkte. Bis dahin gilt es, Kräfte für den Abstiegskampf zu sammeln.

Die kombinationssicheren Gäste bestimmten von der ersten Minute an die Begegnung. Mecklenbeck störte früh und zwang den Platzherren zu Fehlern. Diesem Druck hielt die Müller-Elf nicht lange stand: Nach sieben Minuten traf Sander Michael Frehse zum 0:1, nach 16 Minuten erhöhte Marco Lolaj auf 0:2. Mit dem dritten Wacker-Treffer durch Mika Lahrmann (44.) war die Partie praktisch entschieden.

Nach dem Seitenwechsel schraubten Max Hoffmann (60.) und Sander Michael Frehse (78.) das Ergebnis auf 0:5, ehe Lars Bunge nach Vorarbeit von Dominik Ahlers zwei Minuten vor dem Abpfiff noch der Ehrentreffer gelang.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7104222?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F
Archäologen graben auf Gelände der geplanten JVA nach Bodendenkmälern
Das Luftbild zeigt das frisch geackerte Gelände (vier Quadranten im oberen Bereich), auf dem die neuen JVA entstehen soll, noch vor Beginn der Grabungsarbeiten.
Nachrichten-Ticker