Fußball: Jugend-Bezirksliga
U13 von GW Nottuln will ungeschlagen in die Winterpause

Nottuln -

Während für die U13-Jugendfußballer von GW Nottuln am Samstag schon das letzte Meisterschaftsspiel in diesem Jahr ansteht, müssen die U19- und U15-Junioren noch zweimal um Punkte spielen.

Donnerstag, 05.12.2019, 16:00 Uhr aktualisiert: 05.12.2019, 16:03 Uhr
Nottulns U19-Torjäger Nummer 1: Noah Eggemann.
Nottulns U19-Torjäger Nummer 1: Noah Eggemann. Foto: Johannes Oetz

SV Herbern U19 – GW Nottuln U19

Vor einer richtungsweisenden Partie stehen am Sonntag (Anstoß um 11 Uhr) Nottulns U19-Junioren. „Wir haben die große Chance, uns deutlich von der Abstiegsregion abzusetzen und in Schlagdistanz zum oberen Tabellendrittel zu überwintern“, hofft Nottulns Trainer Jens Tendahl auf eine Fortsetzung der Miniserie mit zwei Siegen in Folge. Der nur einen Punkt mehr aufweisende  Tabellenvierte ist dabei schwer einschätzbar. Topresultate gegen Spitzenteams standen immer wieder Negativerlebnisse gegen schwächere Teams gegenüber. „Fakt ist aber, dass sie wissen, wo das Tor steht“, verweist Tendahl auf die bisher 25 von recht unterschiedlichen Akteuren erzielten Treffer des sonntäglichen Gegners. Fehlen werden den Grün-Weißen die beiden verletzten Spieler Blerenit Hysenai und Patrick Hilgenberg, für den die Saison sogar schon gelaufen sein könnte.

1. FC Gievenbeck U15/II  – GW Nottuln U15

Beim Tabellenletzten in Gievenbeck gastieren am Samstag um 15 Uhr Nottulns U15-Junioren. „Wichtig wird sein, dass wir uns von der Tabelle nicht blenden lassen“, erwartet GWN-Coach Darius Schwering einen spielerisch starken Gegner. Die Münsteraner Vorstädter konnten sich nach einer holprigen Anfangsphase zuletzt gewaltig steigern. Indiz dafür war der Sieg bei der Warendorfer Sportunion sowie die knappen Niederlagegen gegen die Spitzenteams aus Vreden und Ibbenbüren. Dennoch muss ein Dreier für die Grün-Weißen her, um den direkten Kontakt zu Tabellenführer SuS Stadtlohn nicht zu verlieren.

GW Nottuln U13 – SuS Neuenkirchen U13

Ihre makellose Bilanz wollen Nottulns U13-Junioren auch im Heimspiel (Samstag um 13.30 Uhr) gegen den Tabellensiebten aus Neuenkirchen verteidigen. Der Nottulner Nachwuchs ist auch nach dem zehnten Spieltag noch ungeschlagen. „Dennoch besteht für uns kein Grund, den Gegner zu unterschätzen“, verweist GWN- Trainer Peter Arning nachdrücklich auf die Erfolgsserie der Gäste in der letzten Zeit. So gewannen sie dreimal in Folge, darunter ein 5:0-Kantersieg gegen den Kreispokalsieger Vorwärts Wettringen. „Wir möchten an die zuletzt starke Vorstellung in Rheine anknüpfen“, sagt Arning, der hofft, dass auch das letzte Spiel in diesem Jahr positiv gestaltet werden kann. Da auch Thaddäus Tiefenbach in das Mannschaftstraining wieder eingestiegen ist, steht ihm der komplette Kader zur Verfügung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7112171?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F
Grippewelle erreicht Münsterland
Influenza-Fallzahlen sprunghaft gestiegen: Grippewelle erreicht Münsterland
Nachrichten-Ticker