Fußball: Kreisliga A 2 Ahaus/Coesfeld
GW Nottuln II möchte Adler Buldern überholen

Nottuln -

Das Hinspiel verlor GW Nottuln II gegen Adler Buldern mit 2:4. Im Heimspiel am Sonntag wollen die Grün-Weißen den Spieß umdrehen.

Freitag, 06.12.2019, 14:44 Uhr aktualisiert: 06.12.2019, 14:58 Uhr
Jonas Goßling möchte mit der GWN-Zweitvertretung Buldern in der Tabelle überholen.
Jonas Goßling möchte mit der GWN-Zweitvertretung Buldern in der Tabelle überholen. Foto: Oetz

„Natürlich waren wir alle enttäuscht, dass wir zwei Mal so klar gegen die SG Coesfeld 06 verloren haben. Ein Punktgewinn wäre ein schönes Bonbon gewesen. An diesem Spieltag war aber aus personellen Gründen nicht mehr drin“, berichtete Nottulns Trainer Mario Popp .

Für das kommende Heimspiel (Sonntag um 16 Uhr) gegen Adler Buldern sieht es bei der Nottulner Zweitvertretung allerdings wieder besser aus. „Unser Ziel ist es daher, dass wir mit einem Sieg an Buldern vorbeiziehen und auf Platz sieben überwintern“, so Popp.

Der sonntägliche Gegner erlebt bisher eine Saison zum Vergessen. Vier Leistungsträger fallen mit schweren Verletzungen noch lange beim Bezirksliga-Absteiger aus. Trainer André Hörsting, früher unter anderem Torhüter bei der Nottulner Erstvertretung, macht daher aus der Not eine Tugend und setzt schon jetzt viele junge Spieler ein. Das Ziel in Buldern lautet ganz klar: In der Spielzeit 2020/21 soll wieder oben angegriffen werden.

„Das Hinspiel haben wir mit 2:4 verloren, wobei wir schon mit 0:4 zurücklagen. Wir haben damals erst spät den Dreh bekommen“, erinnert sich Popp, dessen Team dieses Mal von Beginn an hellwach auf dem Platz stehen möchte.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7114604?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F
Soll der Marienplatz neu gestaltet werden?
Pro & Contra: Soll der Marienplatz neu gestaltet werden?
Nachrichten-Ticker