Trampolin-Turnen bei GW Nottuln
Sechs Plätze auf dem Treppchen für die Trampolin-Turner

Nottuln -

an den Gau-Doppel-Mini-Meisterschaften haben jetzt einige Sportler der Trampolin-Abteilung von Grün-Weiß teilgenommen. Die Erfolge in Wolbeck können sich durchaus sehen lassen.

Mittwoch, 11.12.2019, 09:31 Uhr aktualisiert: 11.12.2019, 10:01 Uhr
Diese Trampolin-Sportler von GW Nottuln waren in Wolbeck am Start (hinten, jeweils von links): Kjell Böttcher, Manuel Alberding, Charlotte Veltel, Stephanie Elstermeier, Andrea Sydow; Mitte: Henning Schulte, Felix Elstermeier, Amely Schippmann, Luisa Arning; vorne: Jarno Hein, Luca Grzyb
Diese Trampolin-Sportler von GW Nottuln waren in Wolbeck am Start (hinten, jeweils von links): Kjell Böttcher, Manuel Alberding, Charlotte Veltel, Stephanie Elstermeier, Andrea Sydow; Mitte: Henning Schulte, Felix Elstermeier, Amely Schippmann, Luisa Arning; vorne: Jarno Hein, Luca Grzyb Foto: Verein

Elf Turner der GW Nottuln haben an den Gau-Doppel-Mini-Meisterschaften im Trampolin-Turnen in Münster-Wolbeck teilgenommen. Das Ergebnis: Sechs Mal wurden Plätze auf den Treppchen erreicht.

Es ging teils bereits um die Qualifikationen für die Deutschen Doppel-Mini-Meisterschaften 2020.

Für Henning Schulte , Luca Grzyb und Jarno Hein war es der erste Wettkampf in dieser Sportart. Sie trainieren erst seit kurzem bei GW Nottuln. Henning erreichte sofort einen Treppchenplatz. „Bei allen drei Jungs merkt man, dass jetzt Routine reinkommen muss, aber alle bringen großen Potenzial mit“, betont Trainerin Maike Esplör.

„Besonders hervorzuheben ist Charlotte Veltel, die sich in den vergangenen Wochen extrem beim Training gesteigert hat und sich den dritten Platz gleichsam verdient“, freut sich Trainerin Kathrin Daldrup. Felix und Manuel qualifizierten sich zudem für die Deutschen Meisterschaften 2020. Für weitere Aktiven gibt es dafür im Februar 2020 noch eine Chance.

Platzierungen: Manuel Alberding (1.), Felix Elstermeier (1.), Stephanie Elstermeier (1.), Henning Schulte (3.), Charlotte Veltel (3.), Kjell Böttcher (3.), Luca Grzyb (5.), Jarno Hein (6.), Andrea Sydow (7.), Amely Schippmann (9.), Luisa Arning (10.)

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7123774?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F
Neuer Plan gegen alte Probleme
Viele Klinikärzte fühlen sich überlastet. Dazu trägt auch der Fachkräftemangel an deutschen Krankenhäusern bei.
Nachrichten-Ticker