Faustball Zweite Bundesliga
Vier Punkte stehen auf der Wunschliste

Nottuln/Coesfeld -

Die Faustballer der SG aus Nottuln und Coesfeld haben am Samstag ein Heimspiel. Für die beiden Partien gegen Brettdorf und Düdenbüttel hat sich das Team etwas vorgenommen.

Freitag, 13.12.2019, 18:18 Uhr aktualisiert: 15.12.2019, 19:32 Uhr
Jonas Menzel (l) und Philipp Greiner wollen heute versuchen, das Faustballjahr für die SG Coesfeld/Nottuln mit zwei Siegen zu beenden.
Jonas Menzel (l) und Philipp Greiner wollen heute versuchen, das Faustballjahr für die SG Coesfeld/Nottuln mit zwei Siegen zu beenden. Foto: Johannes Oetz

Nach einer Reihe sehr fahrintensiver Auswärtsspieltage dürfen die Zweitliga-Faustballer der SG Coesfeld/Nottuln an diesem Samstag endlich wieder vor eigenem Publikum auflaufen.

Beim ersten Spieltag der Rückrunde treffen sie auf Gästeteams aus Düdenbüttel und Brettdorf, zwei in der Tabelle direkt vor und hinter der SG platzierte Mannschaften.

In der Hinrunde hatte sich die SG gegen Brettdorf mit 3:0 durchgesetzt, gegen Aufsteiger Düdenbüttel aber mit 1:3 den Kürzeren gezogen. Mit dem eigenen Publikum im Rücken hoffen die Faustballer aus Coesfeld und Nottuln sich noch besser präsentieren zu können und das Faustballjahr möglichst mit zwei Siegen zu beenden. Gespielt wird am Samstag ab 15 Uhr in der Halle des Pictorius Berufskollegs in Coesfeld.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7130458?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F
Nachrichten-Ticker