Fußball: Jugend-Bezirksliga
Ralf Kemper folgt bei der U 19 von GW Nottuln auf Jens Tendahl

Nottuln -

Die U 19-Junioren von GW Nottuln werden in der nächsten Saison von Ralf Kemper trainiert. Der Coach hat eine grün-weiße Vergangenheit.

Montag, 20.01.2020, 16:28 Uhr aktualisiert: 20.01.2020, 16:30 Uhr
Gibt ab Sommer bei Nottulns U 19-Jugendfußballern die Richtung vor: Ralf Kemper.
Gibt ab Sommer bei Nottulns U 19-Jugendfußballern die Richtung vor: Ralf Kemper. Foto: Jürgen Primus

Jetzt sind alle Mannschaften versorgt. Lothar Ullrich, 1. Vorsitzender der Fußballabteilung von GW Nottuln , teilte mit, dass für alle Leistungssportmannschaften für die kommende Saison Trainer gefunden werden konnten. Auch für die U 19 wurde ein Übungsleiter verpflichtet.

Die U 19 musste einen neuen Coach erhalten, da Jens Tendahl nach der laufenden Serie zu SW Holtwick zurückkehrt (wir berichteten). Der neue Mann ist dabei ein alter Bekannter: Ralf Kemper . Noch bis zum Sommer ist er für den B-Ligisten DJK Rödder verantwortlich, ehe er zu den Grün-Weißen zurückkehrt. „Ich war vier Jahre lang weg und freue mich darauf, wieder in Nottuln zu arbeiten“, erklärte der 50-Jährige, der in Dülmen wohnt. Im Stiftsdorf war er unter Cheftrainer Peter Arning zunächst eine Saison lang gemeinsam mit Uli Espeter Co-Trainer der U 13. Danach wurde er unter Patrick Kemmerling beim ältesten Jugendjahrgang Co-Trainer.

Seit fünf Jahren besitzt Kemper, der in einer Daruper Firma als Service-Techniker arbeitet, die B-Lizenz. Nach seiner ersten Amtszeit in Nottuln trainierte er zunächst eine Saison lang die A-Jugend der DJK Dülmen und anschließend drei Jahre lang die DJK Rödder. Mit seiner jetzigen Mannschaft steht er in der B-Liga auf Rang drei, nur ein Punkt hinter Spitzenreiter SG Coesfeld 06 II. „Natürlich würde ich mich gerne mit dem Aufstieg verabschieden.“

Mit den Grün-Weißen will er in der nächsten Saison dann schnell etwas erreichen: „Die Bezirksliga ist für die U 19 von GW Nottuln Minimum. Wir sollten mittelfristig wieder in die Landesliga. Es muss bei GW Nottuln immer der Anspruch sein, in einer möglichst hohen Spielklasse zu kicken. Wichtig ist aber natürlich dabei, dass die Spieler in ihrem letzten Jugendjahr gut ausgebildet und für den Seniorenbereich vorbereitet werden.“ Sollte es dabei gelingen, pro Jahrgang zwei oder drei Spieler für die erste Mannschaft herauszubringen, dann sei das natürlich perfekt.

► Darius Schwering gab unlängst seine Zusage, auch in der Saison 2020/21 die Nottulner U 15 zu trainieren. Peter Arning wird der U 13-Mannschaft als Coach erhalten bleiben. Wie bereits berichtet, ist Jan Hörr weiter für die U 17-Junioren verantwortlich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7207015?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F
Italien-Rückkehrer in Deutschland mit Coronavirus infiziert
Eine elektronenmikroskopische Aufnahme zeigt das Coronavirus (SARS-CoV-2, orange), das aus der Oberfläche von im Labor kultivierten Zellen (grau) austritt.
Nachrichten-Ticker