Fußball: Testspiel
GW Nottuln gegen VfL Senden in Torlaune

Nottuln -

Testspiele sind ja immer so eine Sache für Trainer. Zu hoch hängen wollen sie die Spiele alle nicht. Man zieht seine Lehren daraus. Positive Dinge, negative Dinge. Auch Jens Niehues erging das so – der Coach von GW Nottuln sah einen deutlichen Erfolg seiner Truppe gegen den VfL Senden.

Donnerstag, 06.02.2020, 17:11 Uhr aktualisiert: 07.02.2020, 17:40 Uhr
Einen Treffer steuerte Jonas Goßling für GW Nottuln im Testspiel am Mittwochabend bei.
Einen Treffer steuerte Jonas Goßling für GW Nottuln im Testspiel am Mittwochabend bei. Foto: Marco Steinbrenner

Das Positionsspiel passte, die Anzahl der Kontakte war überschaubar, und auch die Ballverlagerungen waren in Ordnung: So gesehen war der Test der Westfalenliga-Kicker von GW Nottuln am Mittwochabend gegen den VfL Senden ein gelungener. Lichtblicke gab es auch. Das Ergebnis stimmte sowieso – die Mannschaft von Trainer Jens Niehues siegte 6:1 (2:1). Aber es gab auch etwas zu meckern – und einen Verletzten zu beklagen.

 

Daniel Feldkamp musste mit Sprunggelenks-Problemen den Platz räumen. Das brauchst du gerade in einem Vorbereitungsspiel nicht. Nach starkem Spielstart und zwei Buden von Fabian Schöne (15./25.) baute die Niehues-Elf zudem ab. „Da war er zu erkennen, wir haben gedacht, wir kommen mit 80 Prozent durch den Tag“, resümierte Niehues. Florian Kaling verkürzte für den VfL prompt auf 1:2 (29.).

 

Zum zweiten Abschnitt wechselte GWN munter durch. Ganze neun Akteure saßen auf der Bank. Hinten raus, insbesondere in den letzten 20 Minuten, schlug Nottuln schließlich viermal zu: Jonas Goßling (72.), Pascal Gerdes (77.), Clemens Donner (83.) sowie Christian Messing (84.) waren die Torschützen. Hacke, Spitze, eins zwei, drei war es zwar nicht , dem Gegner fehlte es wohl auch individuell wie auch quantitativ.

 

Aber Niehues war trotzdem nicht unzufrieden: „Es waren viele gute Dinge zu erkennen.“ Vor allem den Auftritt von A-Junior Noah Eggemann strich er heraus: „Es war sehr angenehm, ihm zuzuschauen.“ Besonders überzeugte der Youngster seinen Coach mit seinem guten Auge und einer unbekümmerten Herangehensweise.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7243417?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F
16-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei
Unter Drogeneinfluss: 16-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei
Nachrichten-Ticker