Männer-Kreisliga
Lösbare Aufgabe ohne Vorbereitung – GWN spielt in Ochtrup

Nottuln -

Der Gegner ist durchaus schlagbar für GW Nottuln. Das Problem: Massig Ausfälle in der Trainingswoche. Coach Stefan Göcke fand es „katastrophal“. Es konnte nämlich gar nicht trainiert werden.

Donnerstag, 06.02.2020, 17:24 Uhr aktualisiert: 07.02.2020, 17:41 Uhr
Dominik Peters Einsatz steht in den Sternen.
Dominik Peters Einsatz steht in den Sternen. Foto: Marco Steinbrenner

Vor einer lösbaren Aufgabe stehen am Sonntag die Nottulner Kreisliga-Handballer. Die Schützlinge von GWN-Coach Stefan Göcke gastieren bei Arminia Ochtrup 2. Beim 25:22-Erfolg im Hinspiel taten sich die Nottulner allerdings schwer.

 

„Diesmal wird es sicher ein komplett anderes Spiel, weil es einige personelle Änderungen bei den Ochtrupern gegeben hat“, ist sich der Nottulner Handballlehrer sicher. „Die Gastgeber verfügen über physisch starke Spieler, da müssen wir gegenhalten“, sieht er die Abwehr in der Pflicht. Allerdings bezeichnet Göcke die Vorbereitung auf dieses Spiel als „katastrophal“.

 

Aufgrund verschiedenster Umstände fiel das Training in der vergangenen Woche komplett aus. Und auch in dieser Woche mussten einige Akteure krankheits- oder verletzungsbedingt absagen. Neben den Langzeitverletzten Thur, Weitkamp und Krebs ist auch der Einsatz von Dominik Peter (Knieprobleme) und Maximilian Halm (grippaler Infekt) noch nicht sicher. „Das macht es nicht gerader leichter“, schiebt GWN-Trainer Stefan Göcke die Favoritenrolle weit von sich.

 

Die zweite Herrenmannschaft muss am Sonntag früh aus den Federn. Um 10 Uhr wird das Spiel der 2. Kreisklasse beim SV Adler Münster 3 angepfiffen. Die von Patrick Krake trainierten Grün-Weißen sind klarer Außenseiter.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7243452?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F
Vollsperrung auf der B 54 in Richtung Münster am Dienstag und Mittwoch
Arbeiten: Vollsperrung auf der B 54 in Richtung Münster am Dienstag und Mittwoch
Nachrichten-Ticker