Fußball: Westfalenliga
Adenis Krasniqi wechselt zum BSV Roxel

Nottuln -

Adenis Krasniqi fühlt sich beim Westfalenligisten GW Nottuln eigentlich wohl. Dennoch wird er den Verein im Sommer verlassen, um sich dem derzeitigen Landesligisten BSV Roxel anzuschließen. Dort hofft er auf mehr Einsätze von Beginn an.

Donnerstag, 20.02.2020, 06:30 Uhr aktualisiert: 21.02.2020, 15:38 Uhr
Hat einen neuen Verein gefunden: Adenis Krasniqi.
Hat einen neuen Verein gefunden: Adenis Krasniqi. Foto: Johannes Oetz

Auf die Saison 2020/21 ist Adenis Krasniqi jetzt schon gespannt. Der Stürmer des Westfalenligisten GW Nottuln wechselt im Sommer nämlich zum BSV Roxel . Bis dahin möchte der 23-Jährige aber noch einmal alles für die Grün-Weißen geben.

„Tobias Tumbrink und Manuel Andrick bilden in der nächsten Saison das neue Trainerteam in Roxel. Für sie wird es ein Neustart, für mich auch“, sagte Krasniqi. Der Rechtsfuß, der auch mit links nicht ganz unbegabt ist, freut sich auf eine Mannschaft mit Potenzial. Als Tabellensechster gehört der BSV zur Spitzengruppe in der Landesliga 4. „Roxel ist ähnlich wie Nottuln. Das Team pendelt eigentlich immer zwischen Landesliga und Westfalenliga“, erklärte Krasniqi weiter, der inzwischen in Gievenbeck wohnt.

Es freute ihn, als er hörte, dass der BSV noch auf der Suche nach einem Stürmer ist. „Ich denke, dass ich in der Offensive vielseitig einsetzbar bin. Linke Bahn, rechte Bahn oder im Zentrum – Hauptsache Offensive.“

Sein zukünftiger Trainer Tumbrink hatte den Spieler, der in der Jugend und als Frühsenior für SW Havixbeck und später für den VfL Billerbeck kickte, beim Kreispokalspiel in Coesfeld gesehen und war von den Qualitäten des Mittelstürmers überzeugt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7273064?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F
Nachrichten-Ticker