Fußball: Kreisliga A 2 Münster
Fortuna Schapdetten ackert und gewinnt verdient gegen Nienberge

Schapdetten -

Das sind ganz wichtige Punkte für Fortuna Schapdetten. Das Heimspiel gegen den SC Nienberge gewann das Kellerkind nach hartem Kampf mit 2:0. Aber auch BW Aasee II siegte und rückte bis auf einen Punkt an die Fortuna heran.

Sonntag, 08.03.2020, 20:24 Uhr
Sven Lengers (r.) war gegen den SC Nienberge ein Aktivposten im Spiel der Fortunen. Hier enteilt er seinem Gegenspieler Patrick Goecke.
Sven Lengers (r.) war gegen den SC Nienberge ein Aktivposten im Spiel der Fortunen. Hier enteilt er seinem Gegenspieler Patrick Goecke. Foto: Patrick Schulte

Drei ganz wichtige Punkte hat am Sonntag Fortuna Schapdetten eingefahren. Nach der bitteren 2:3-Niederlage bei der Reserve des VfL Wolbeck in der Vorwoche, gab es nun auf heimischem Geläuf wieder Grund zur Freude: Das Heimspiel gegen den SC Nienberge gewannen die Fortunen nach hartem Kampf mit 2:0 (0:0).

„Das war heute ein richtig gutes Spiel von uns. Die Jungs sind genauso aufgetreten wie es im Abstiegskampf sein muss. In meinen Augen war der Sieg daher mehr als verdient“, freute sich SVF-Trainer Thorsten Ehrensberger nach seinem Heimdebüt.

Zu Beginn des Spiels kamen beide Seiten zunächst nur selten zu gefährlichen Torabschlüssen. Zwar boten sich den Gäste insbesondere durch Eckbälle immer wieder Möglichkeiten, wirklich zwingend wurde es dadurch vorerst aber nicht. Auf der Gegenseite dauerte es bis zur 35. Minute, ehe SCN-Keeper Christian Greiner erstmals richtig unter Druck gesetzt wurde. Gegen den Schuss von Tom Schlichtmann hatte er jedoch die passende Antwort parat. Nur wenige Augenblicke später verbuchten die Schapdettener bereits die nächste hochkarätige Möglichkeit auf den Führungstreffer. Nach einer Flanke von Sven Lengers traf Lars Bunge aus kurzer Distanz aber nur das Außennetz (36.).

Nach dem Seitenwechsel agierten die Gastgeber weiterhin aggressiv und machten früh deutlich, dass sie sich heute nicht mit nur einem Punkt zufrieden geben wollten.

Das wichtige Tor zur Führung fiel schließlich in der 59. Minute. Erfolgreich war Manuel Heumann, der einen Freistoß direkt verwandelte und seine Mannschaft damit auf die Siegerstraße brachte.

Entschieden war das Spiel damit aber keinesfalls. In der letzten Minute der regulären Spielzeit wurde es für die SVF-Defensive nochmals richtig brenzlig. Die beste Gelegenheit der SCN-Kicker vereitelte Fortuna-Keeper Nils Appelhans aber mit einer bärenstarken Parade (90.).

Durch einen souverän vollendeten Konter gelang den Schapdettenern durch den kurz zuvor eingewechselten Dominik Ahlers stattdessen in der Nachspielzeit noch der entscheidende Treffer zum 2:0-Endstand.

Nach dem Dreier rangieren die Fortunen weiterhin auf dem 14. Tabellenplatz. Da BW Aasee aber zeitgleich gegen GW Amelsbüren gewann, beträgt der Rückstand auf den 13. Platz nur noch zwei Punkte. Der Rückstand auf den SV Rinkerode und den SC Nienberge auf den Plätzen elf und zwölf konnte durch den Heimsieg ebenfalls verkürzt werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7317563?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F
Nachrichten-Ticker