Leichtathletik: Kilometersammelwochenende
Arminia Appelhülsen freut sich: Überwältigende Resonanz

Appelhülsen -

Zweite Challenge der Abteilung „Laufend fit“ von Arminia Appelhülsen. Und ein Ergebnis, das Organisator Manfred Feldmann mehr als nur überraschte.

Dienstag, 05.05.2020, 15:27 Uhr aktualisiert: 05.05.2020, 15:34 Uhr
Einige Bilder von den Läuferinnen und Läufern des SV Arminia Appelhülsen, die am vergangenen Wochenende für den guten Zweck auf den Beinen waren.
Einige Bilder von den Läuferinnen und Läufern des SV Arminia Appelhülsen, die am vergangenen Wochenende für den guten Zweck auf den Beinen waren. Foto: SV Arminia Appelhülsen

„Jeder Kilometer zählt“, das Kilometersammelwochenende von „Laufend Fit“ für alle Mitglieder und Freunde des Sportvereins Arminia Appelhülsen, war ein überragender Erfolg. In und um Appelhülsen herum habe man den Eindruck gehabt, dass das ganze Dorf walkend oder laufend auf den Beinen war. „Überall traf man Walkerinnen und Walker, Läuferinnen und Läufer im Dress des SV Arminia Appelhülsen, die für den guten Zweck möglichst viele Kilometer erliefen“, schreibt der Verein in einer Pressemitteilung.

Für jeden Kilometer spenden die Sponsoren der Laufgruppe 20 Cent, um Kindern die Teilnahme an der nächsten Ferienfreizeit in einer Jugendherberge zu ermöglichen. So besuchten auch einige Läufer die Sponsoren und machten vor Ort Fotos und bedankten sich so für die Unterstützung.

Aber es wurde nicht nur in Appelhülsen gelaufen, auch aus den Nachbargemeinden trafen Laufkilometermeldungen bei Lauftreffleiter Manfred Feldmann ein. Sebastian Springfeld, Appelhülsener in Italien, ehemals für Arminia als Schiedsrichter tätig, schickte seine drei Läufe mit lieben Grüßen über die Alpen nach Appelhülsen.

Die meisten Teilnehmerinnen und Teilnehmer walkten oder liefen alleine, doch auch Familien, Geschwister, Paare und Freunde gingen gemeinsam mit entsprechendem Abstand auf die Strecke. Martin Brink ließ sich etwas Besonderes einfallen: Gemeinsam mit Birger Schaardt absolvierte er über fünf Kilometer, auf denen die Beiden sich einen Fußball zuspielten. Tags drauf ging Brink mit Michaela Rohde mit Pickelball und -schläger auf die Straße.

„Von Freitag bis Sonntag wurden exakt 2750 Kilometer zurückgelegt, ein Ergebnis, das ich so nie erwartet hätte“, staunte Manfred Feldmann. Bereits am ersten Tag seien Meldungen für insgesamt 859 Kilometer reingekommen, „sodass da schon feststand, dass wir unser Ziel von 1076 Kilometern (was der Anzahl der Vereinsmitglieder entspricht) auf jeden Fall erreichen würden.“

Am Samstag wurden, obwohl dieser für viele noch Arbeitstag und das Wetter ziemlich schlecht war, dennoch insgesamt 499 Kilometer gemeldet. „Der Sonntag aber, der letzte Tag der Kilometersammelaktion, übertraf dann alle meine Erwartungen“, war Manfred Feldmann begeistert. „Mit 1385 Kilometern wurde allein an diesem Tag die Anzahl unserer Mitglieder bei weitem übertroffen.“

Mit exakt 50 Kilometer legte Sabine Theising bei den Damen die insgesamt längste Strecke zurück und gratulierte damit ihrer verletzten Lauffreundin zu deren 50. Geburtstag. Mit 47 Kilometern folgte ihr Kathrin Reher aus Bösensell. Bei den Herren legte der Chef der Firma Lenfers Maschinen- und Metallbau, Clemens Lenfers, mit 53 Kilometern die längste Strecke auf den Asphalt und sorgte damit dafür, dass seine Firma einen nicht unerheblichen Anteil am Spendenbeitrag dazusteuern durfte. Mit 44,5 Kilometern folgten ihm Michael Hensmann und Manfred Feldmann. Insgesamt waren die Appelhülsener mit 2342 Kilometern und die Freunde aus den umliegenden Gemeinden mit 408 Kilometern am Gesamtergebnis beteiligt.

„Die Resonanz auf das Kilometersammelwochenende war einfach überwältigend, und es sind viele durch diese Aktion zum Walken oder Laufen motiviert worden“, sagt Manfred Feldmann. Vielfach habe ihn auch ein Dankesgruß erreicht, zum Beispiel dieser: „Vielen Dank für die Motivation, die mich dazu bewegt hat, nach drei Jahren mal wieder meine Laufschuhe zu schnüren.“

Für die Urkundenerstellung werden noch ein paar Tage gebraucht, sie sollten aber bis zum Wochenende fertig werden und dann online zur Verfügung stehen. Die Höhe der erlaufenen Spenden muss noch genau errechnet werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7396598?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F
Nachrichten-Ticker