GW Nottuln
Neuer Hauptsponsor für die Erste

Nottuln -

Achim Kopka musste nicht lange überlegen: „Wir finden es wunderbar, dass wir dem Verein jetzt etwas zurückgeben können“, sagt der neue Hauptsponsor der ersten Fußballmannschaft von GW Nottuln.

Sonntag, 28.06.2020, 18:12 Uhr aktualisiert: 29.06.2020, 16:59 Uhr
Das Logo der Firma Schnittbild Service prangt ab sofort auf der Brust der ersten Fußballmannschaft von GW Nottuln (v.l.): Inhaber Achim Kopka mit Sohn Niklas und Fußball-Abteilungsleiter Lothar Ullrich.
Das Logo der Firma Schnittbild Service prangt ab sofort auf der Brust der ersten Fußballmannschaft von GW Nottuln (v.l.): Inhaber Achim Kopka mit Sohn Niklas und Fußball-Abteilungsleiter Lothar Ullrich. Foto: Dirk Teichmann

Für Achim Kopka war die Sache schnell klar: Sein Unternehmen, die Firma Schnittbild Service mit Sitz an der Liebigstraße 12 in Nottuln, wird gerne Nachfolger von 361gradmedien als Hauptsponsor der ersten Fußballmannschaft von GW Nottuln . „Vier unserer Söhne haben aktiv für Grün-Weiß gespielt, Niklas ist noch immer in der Zweiten am Ball. Wir finden es wunderbar, dass wir dem Verein jetzt etwas zurückgeben können.“

361gradmedien hatte vor der Spielzeit 2016/17 pd-Personaldienst als Hauptsponsor der Erstvertretung abgelöst. „Eigentlich war damals angedacht gewesen, dass Dirk Teichmann, Thorsten Kramer und Henrik Rump nur ein Jahr Hauptsponsor sein sollten. Aus einem Jahr sind dann auf einmal vier Jahre geworden“, bedankt sich Lothar Ullrich bei dem Nottulner Unternehmen für die jahrelange Treue. Gleichzeitig freut sich der Fußball-Abteilungsleiter darüber, dass für die neue Partnerschaft wieder eine Firma aus der Stiftsdorf gewonnen werden konnte. „Mit Achim Kopka verbindet mich eine langjährige, private Freundschaft. Schon zu der Zeit, als ich noch die U 15 und die U 17 trainierte, hat er uns mit seinem Unternehmen kräftig unterstützt. Achim und seine Familie sind dem Verein immer verbunden gewesen. Diese Partnerschaft ist für uns wie ein Sechser im Lotto.“

Der Vertrag wurde zunächst für drei Jahre festgezurrt – mit Option auf eine weitere Zusammenarbeit. „Das gibt uns in dieser schwierigen Zeit Planungssicherheit. Darüber sind wir sehr froh“, sagte Lothar Ullrich.

Achim Kopka unterstützt den Westfalenligisten auch deshalb sehr gerne, weil sich im Verein viele Menschen ehrenamtlich und unentgeltlich engagieren würden. „Sie bringen den jungen Menschen nicht nur fußballerisch vieles bei, sondern die Spieler werden auch vorbereitet, später gut in Gruppen zusammenzuarbeiten. Starallüren gibt es bei GW Nottuln nicht, sonst finden sich die Spieler auf der Tribüne wieder. Insgesamt gibt es im Verein eine schöne Gemeinschaft. Das soll auch in Zukunft so bleiben. Wenn wir mit unserem Beitrag auf diesem Weg mithelfen können, so freut uns das sehr“, erklärte der Nottulner abschließend.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7471987?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F
Nachrichten-Ticker