Fußball: Westfalenliga
Neue Gesichter bei Grün-Weiß Nottuln

Nottuln -

Acht Spieler verließen die erste Fußballmannschaft von GW Nottuln, sechs Neue kamen hinzu. Damit geht der Westfalenligist mit einem 24 Mann starken Kader in die Saison 2020/21.

Freitag, 03.07.2020, 07:56 Uhr
Fabian Schöne (l.) bleibt ein Grün-Weißer und würde sich auf einen Test gegen Fortuna Köln sicherlich sehr freuen.
Fabian Schöne (l.) bleibt ein Grün-Weißer und würde sich auf einen Test gegen Fortuna Köln sicherlich sehr freuen. Foto: Johannes Oetz

„Wir sind sehr zufrieden mit dem Kader“, erklärte jetzt Jens Niehues . Der Fußball-Trainer des Westfalenligisten GW Nottuln war in den vergangenen Monaten gemeinsam mit seinem Co-Trainer Dirk Nottebaum viele Stunden damit beschäftigt, eine schlagkräftige Truppe für die Saison 2020/21 auf die Beine zu stellen. Acht Akteure verlassen den Verein, sechs neue kommen hinzu. Insgesamt umfasst der Kader 24 Spieler.

„Wir haben viel Zeit investiert, um den Spielern des letztjährigen Kaders ein ehrliches Feedback zu geben“, erzählt Niehues. Die Folge war, dass einige Spieler nun den Verein verlassen, um anderswo ihr Glück zu finden. Auf der anderen Seite konnten die Grün-Weißen aber auch einige interessante neue Spieler an Land ziehen. „Wir denken, dass der Kader ausgeglichen aufgestellt ist. Wir haben junge Spieler verpflichtet, aber auch Spieler mit Erfahrung“, so der GWN-Coach.

Auf dem Zettel könnte man Semih Daglar als Königstransfer bezeichnen, schließlich blickt der 27-Jährige unter anderem auf 23 Drittligaspiele zurück. Niehues möchte den Stürmer aber nicht herausheben: „Er hatte zuletzt etwas die Freude am Fußball verloren. Wir wollen dazu beitragen, dass er wieder Spaß am Fußballspielen bekommt.“

Wenn alles nach Plan läuft, wird der heimische Westfalenligist am 21. Juli (Dienstag) das Training wieder aufnehmen. Eventuell starten die Grün-Weißen aber auch schon wieder am 16. Juli (Donnerstag). Grund: Vielleicht kommt ein Testspiel gegen Fortuna Köln zustande. Der Regionalligist legt in der Vorbereitung ein Trainingslager in der Billerbecker Weissenburg ein. Am 22. Juli planen die Fortunen ein Testspiel zu bestreiten. Gegner könnte die Niehues-Elf sein.

 

Der GWN-Kader:

Neuzugänge: Semih Daglar (SC Roland), Tim Bröcking (Westfalia Gemen), Mario Dening (FC Allschwil/Schweiz), Eldin Celebic und Georg Schrader (beide VfL Senden ), Friedrich Schultewolter (eigene U 19)

Abgänge: Ben Rahlenbeck (VfL Senden), Jonas Goßling, Adenis Krasniqi (beide BSV Roxel), Aaron Schölling (VfL Wolbeck), Till Zumkley (SV Mauritz), Christian Warnat (Spvgg. Erkenschwick), Leander Stallmeyer (Ziel unbekannt), Florian Koch (Ziel unbekannt)

 

Tor: Malte Wilmsen, Marvin Kemmann, Mario Dening

Abwehr: André Kreuz, Henning Klaus, Dickens Toka, Max Wenning, Friedrich Schultewolter, Jens Böckmann, Sebastian Schöne

Mittelfeld:

Semih Daglar, Daniel Feldkamp, Fabian Schöne, Felix Hesker, Mirko Schinke, Lars Ivanusic, Christian Messing, Eldin Celebic, Georg Schrader

Sturm: Pascal Gerdes, Tim Bröcking, Oliver Leifken, Jan Ahrens, Clemens Donner

Trainer: Jens Niehues

Co-Trainer: Dirk Nottebaum

Torwart-Trainer: Mario Dening

Betreuer: Lars Wiesemann

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7478057?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F
Nachrichten-Ticker