Handball: Kreisliga
GW Nottuln trifft auf unbekannten Gegner

Nottuln -

Die Handballer von GW Nottuln erwarten am Sonntag die HF Reckenfeld/Greven 05 zum Meisterschaftsspiel der Kreisliga Münster. Der Gegner ist zwar für die Grün-Weißen ein unbekannter Gegner, gilt aber für Coach Stefan Göcke neben Adler Münster als Titelaspirant.

Donnerstag, 08.10.2020, 19:37 Uhr
Vermutlich dabei: Linnert Determann.
Vermutlich dabei: Linnert Determann. Foto: Klaus Schulte

Während die Göcke-Sieben zum Saisonauftakt einen Punkt aus Stadtlohn entführte, sind die Gäste bisher noch ohne Einsatz. „Für uns ist es das erste Heimspiel nach sieben Monaten und zugleich die zweite Partie in der neuen Halle nach der Corona-Pause“, hofft Göcke auf zahlreiche Zuschauer. Unter der Woche wurde die Stadtlohn-Partie analysiert. „Wir arbeiten an unserer Deckung, aber das braucht seine Zeit“, setzt der Nottulner Coach auf die anstehende vierwöchige Pause. „Die Gäste von der Ems haben sich mit Spielertrainer Marcel Peters vom TV Borghorst und dessen ebenfalls spielberechtigten Co-Trainer Daniel Markmeyer gut verstärkt“, schiebt Göcke den Handballfreunden die Favoritenrolle zu.

Am Sonntag wurde Marcel Peters bereits auf der Tribüne in Stadtlohn gesichtet. „Sicher ein Vorteil für die Gäste, denn wir kennen das Team der Handballfreunde überhaupt nicht“, führt der GWN-Coach an. „Wir werden uns aber sicher nicht verstecken und wollen Gas geben“, macht er sich und seiner Truppe Mut.

Allerdings ist der Kader nicht komplett. Mit Philipp Bischoff und Philipp Schwaning fehlen zwei Torhüter. Eventuell hilft Sven Amann aus. Linnert Determann wird voraussichtlich zurückkehren und für Belebung auf der Außenposition sorgen. Aber im Rückraum bleiben die Probleme. Max Halm plagt eine Arm- und Jörg Ruhnke eine Handverletzung.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7623248?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F
Nachrichten-Ticker