Fußball: Kreisliga A
Mario Popp von GW Nottuln 2 warnt vor Worms

Nottuln -

Auf dem neuen Kunstrasenplatz 2 in Nottuln stehen sich am Sonntag schon um 12 Uhr zwei Verfolger gegenüber: GW Nottuln 2 und Westfalia Osterwick.

Freitag, 16.10.2020, 20:39 Uhr aktualisiert: 23.10.2020, 16:43 Uhr
Auf Malte Thies (l.) & Co. kommt eine Menge Arbeit zu.
Auf Malte Thies (l.) & Co. kommt eine Menge Arbeit zu. Foto: Johannes Oetz

Die Tabellensituation an der Spitze der Kreisliga A2 Ahaus/Coesfeld kann schon nach sechs Spieltagen gut eingeschätzt werden: Ganz oben thront mit 18 Punkten Turo Darfeld. Dahinter versuchen bis zur SG DJK Rödder auf Rang fünf mit neun Punkten – aber einem weniger ausgetragenen Spiel – vier Teams, den Kontakt zum Primus nicht abreißen zu lassen. Dazu zählen auch der Vierte GW Nottuln II und der Dritte Westfalia Osterwick, die am Sonntag auf dem Kunstrasenplatz 2 in Nottuln aufeinandertreffen werden. Anstoß ist bereits um 12 Uhr. „Nottuln 2 ist eine Mannschaft, die mit jungen Leuten Fußball spielen will“, weiß Tobias Paschert um die spielerische Qualität der Grün-Weißen. Hinzukommt, dass das Spiel der ersten Nottulner Mannschaft coronabedingt ausfällt. „Da werden mit Sicherheit einige Spieler aushelfen“, vermutet Paschert, der mit Mario Worms das Trainerduo in Osterwick bildet. Vor Worms warnt GWN-Trainer Mario Popp auch nachdrücklich: „Mario ist in Osterwick der Dreh- und Angelpunkt. Er setzt gerne die beiden Eggemanns, Leon und Noah, in Szene.“ Letzterer spielte bis vergangene Saison noch für Grün-Weiß und war dort auf ständiger Torejagd in der U19-Bezirksliga.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7635212?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F
Nachrichten-Ticker