Fußball: Westfalenliga
Pause kommt für GW Nottuln zur Unzeit

Nottuln -

Der Zeitpunkt für die coronabedingte Unterbrechung der Saison kommt für die Fußballer des Westfalenligisten GW Nottuln nicht gelegen: Nach zwei Niederlagen in Folge brannte die Mannschaft auf Wiedergutmachung.

Samstag, 31.10.2020, 06:24 Uhr
27. September: Nottulns Daniel Feldkamp (l.) jubelt über sein soeben erzieltes Tor zum 3:0-Endstand gegen den SC Herford.
27. September: Nottulns Daniel Feldkamp (l.) jubelt über sein soeben erzieltes Tor zum 3:0-Endstand gegen den SC Herford. Foto: Johannes Oetz

Jens Niehues war nicht wirklich überrascht. Für den Trainer des Fußball-Westfalenligisten GW Nottuln hatten sich in den vergangenen Wochen die Anzeichen dafür gehäuft, dass bald mehr als nur einzelne Spiele ausfallen würden. Jetzt also ein November-Shutdown. Doch Niehues glaubt nicht daran, dass es dabei bleiben wird: „Ich bin nicht davon überzeugt, dass wir in diesem Jahr noch einmal auf den Platz zurückkehren werden.“

Grund für seinen Pessimismus ist einerseits das Infektionsgeschehen als auch andererseits die durch die Dezember-Feiertage nur wenigen zur Verfügung stehenden Spieltage. „Zwei Wochen benötigen wir ja, um die Fitness wieder hochzufahren. Dann bliebe als Spieltermin eigentlich nur der 20. Dezember. Und dann? Das macht doch keinen Sinn.“

Zudem hätten auch zwei Spieler seiner Mannschaft zuletzt Kontakt zu einem Spieler gehabt, der nachweislich mit Corona infiziert ist. Die Folge: Quarantäne.

Wie geht es jetzt bei GWN weiter? „Am Wochenende werde ich mit meinem Co-Trainer Dirk Nottebaum Trainingspläne für die Spieler erarbeiten. Es wird Pläne für diejenigen geben, die voll im Saft stehen. Dann gibt es noch Pläne für diejenigen, die Nachholbedarf haben und Pläne für die noch Verletzten“, erzählt der Übungsleiter. Zu den noch Verletzten zählen Dickens Toka, Georg Schrader, Mirko Schinke und Tim Bröcking. Sie sind allesamt auf dem Weg der Besserung und sollten ursprünglich am 8. November im Heimspiel der Zweiten gegen Vorwärts Lette wieder Spielpraxis sammeln. Dieser Termin wäre für den Langzeitverletzten Eldin Celebic wohl noch zu früh gekommen. „Nach der Corona-Pause rechne ich aber wieder mit ihm“, so Niehues.

Noch etwas mehr Zeit wird wohl Sebastian Schöne nach seiner Kreuzband-Operation benötigen. Jedoch: „Er hat schon Teile des Mannschaftstrainings wieder mitgemacht. Wir werden aber natürlich nichts überstürzen und ihn vorsichtig wieder heranführen“, sagt der GWN-Trainer.

Im Januar stößt dann auch wieder Malte Wilmsen zum Kader, der momentan ein Auslandssemester in Tschechien absolviert. Damit wird der gesunde Konkurrenzkampf auf der Torhüter-Position wiederbelebt.

Den bisherigen Saisonverlauf beschreibt Nottulns Übungsleiter als durchwachsen: „Vorwegschicken möchte ich aber, dass alle Neuzugänge durch die Bank super eingeschlagen haben und uns sportlich weiterhelfen. Und menschlich passen sie auch klasse ins Team.“

Nach acht Spieltagen ist GW Nottuln – bei einer weniger ausgetragenen Partie – Tabellenelfter. Zwei Siege, drei Remis, zwei Niederlagen und ein Torverhältnis von 10:10 stehen in der Zwischenbilanz. Nach einem sehr guten Saisonstart kassierten die Grün-Weißen am sechsten Spieltag ihre erste Saisonniederlage in Erkenschwick (3:4). Direkt anschließend gab es die 0:4-Pleite beim TuS Sinsen. „In beiden Spielen haben wir zu viele einfache Fehler gemacht. Wir waren in einigen Szenen zu fahrlässig, es fehlten bei einigen Spielern ein paar Prozent. In Normalform hätten wir vor allem in Sinsen sicherlich gezeigt, dass wir fußballerisch die bessere Mannschaft sind.“

In Erkenschwick, da ist Niehues durchaus selbstkritisch, hätten er und sein Co-Trainer vielleicht nicht alles richtig gemacht. „Wir hinterfragen uns immer. Vielleicht haben wir etwas übersehen. Vielleicht haben wir geglaubt, dass die Jungs schon weiter sind als wir gedacht haben.“ Darüber wollte das Trainerteam eigentlich am vergangenen Donnerstag mit den Spielern sprechen – doch die Pandemie machte vorerst einen dicken Strich durch die Rechnung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7656020?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F
Nachrichten-Ticker