Leichtathletik in Nottuln
Mitglieder und Sponsoren gesucht

Nottuln -

In organisatorischer Hinsicht ist alles vorbereitet: Die Leichtathleten von DJK Nottuln stehen kurz vor der Gründung eines Fördervereins.

Dienstag, 24.11.2020, 19:17 Uhr
Auf die Plätze, fertig, los! Stefan Bolz (l.) und Gerd Voigt von der DJK GW Nottuln sind startbereit für die Gründung eines Leichtathletik-Fördervereins und suchen dafür noch Mitglieder.
Auf die Plätze, fertig, los! Stefan Bolz (l.) und Gerd Voigt von der DJK GW Nottuln sind startbereit für die Gründung eines Leichtathletik-Fördervereins und suchen dafür noch Mitglieder. Foto: Iris Bergmann

Der in Läuferkreisen sehr bekannte und beliebte Nottulner Stiftslauf fiel in diesem Jahr – wie so viele andere Veranstaltungen auch – der Pandemie zum Opfer und fand nicht statt. Ob es die Paradeveranstaltung der Leichtathletikabteilung des SV DJK Grün-Weiß Nottuln im kommenden Jahr wieder geben wird, das wissen der Abteilungsvorstand mit Stefan Bolz , Peter Löffert und Markus Wrobel noch gar nicht so ganz genau. Denn: Es fehlt an finanziellen Mitteln. Die Gründung eines Fördervereins sollte Abhilfe schaffen, indes: Auch das hat pandemiebedingt noch nicht stattgefunden.

Dabei ist im Prinzip fast alles eingetütet. Gemeinsam mit Gerd Voigt (Sportabzeichen-Abnahme) hatten sie schon zur Gründungsversammlung eingeladen. Dann kam der „Lockdown light“, verhinderte das und stellt nun die Verantwortlichen weiterhin vor das finanzielle Problem. „Normalerweise finanziert ein Stiftslauf den nächsten“, erklärt Stefan Bolz. Nicht nur durch die Startgebühren. sondern auch durch das Catering drumherum. Da aber in diesem Jahr kein Lauf stattfand, fällt diese Finanzspritze weg.

Wenn es im kommenden Jahr den Stiftslauf oder auch den Kids-Cup geben soll, müssen jetzt die Planungen dafür starten. Dazu gehört unter anderem die Bestellung von Einweg-Startnummern. Normalerweise können die Startnummern wiederverwendet werden. Das wird im kommenden Jahr aber aus Hygieneschutzgründen nicht der Fall sein. Sie verbleiben bei den Läuferinnen und Läufern. „Dafür laufen allein schon etwa 1500 Euro an Kosten auf“, weiß Kassenwart Peter Löffert. Eine Anhebung der Startgebühren schließen sie ebenso aus wie die Erhöhung der Spartenbeiträge. „Wir sind schon am Rand des Zumutbaren“, fügt er hinzu.

„Deshalb müssen wir jetzt versuchen, unseren Förderverein in einem vertretbaren Rahmen und so schnell, wie wir das verantworten können, zu gründen“, sagt Gerd Voigt. Und vor allem: Mitglieder werben. Deshalb rühren Stefan Bolz, Gerd Voigt und ihre Mitstreiter nun die Werbetrommel für den Förderverein: „Wir brauchen Mitglieder und Sponsoren, damit wir weiterhin mit unseren sportlichen Veranstaltungen den Nottulner Terminkalender bereichern können.“

Info: Wer sich für eine Mitgliedschaft im Förderverein (passiv wie auch aktiv) interessiert oder den Verein durch Sponsoring unterstützen möchte, kann sich bei Stefan Bolz unter  0 25 02/ 22 63 04 informieren.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7692971?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F
Nachrichten-Ticker