Cross Skating: Abteilung bei GW Nottuln geplant
Mit Stock auch über Steine rollen

Nottuln -

Kurze Bretter mit Reifen dran, Stöcke Helme, Protektoren: Dirk Teichmann, Niels Hakenes und Stephan Humpohl haben das Cross Skating für sich entdeckt. Und wollen jetzt eine Abteilung bei GW Nottuln gründen. Von Thomas Austermann
Samstag, 01.05.2021, 07:39 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 01.05.2021, 07:39 Uhr
Dirk Teichmann, Niels Hakenes, Stephan Humpohl (von links) planen eine Cross-Skating-Abteilung bei GW Nottuln
Dirk Teichmann, Niels Hakenes, Stephan Humpohl (von links) planen eine Cross-Skating-Abteilung bei GW Nottuln Foto: Sammlung Teichmann
Neugierige Blicke sind ihnen gewiss, wenn sie des Weges rollen. In den Baumbergen sind ein paar Sportbegeisterte seit Jahren dann und wann unterwegs, um Meter zu machen. Sie stehen, salopp formuliert, auf kurzen Brettern mit Reifen dran und haben lange Stöcke in beiden Händen. Und einen Helm auf dem Kopf. Cross Skating ist ihre Disziplin. Und die wird jetzt Programm bei Grün-Weiß Nottuln. Vereinsmitglied und Ex-Fußballtorwart Dirk Teichmann und dessen Gattin Marion lernten den Sport schon 2004 kennen und lieben. Sie steckten andere an. Unternehmer Teichmann fand in Stephan Humpohl einen Gleichgesinnten.
https://event.wn.de/news/705/consume/10/2/7944154?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F
https://event.wn.de/news/705/consume/10/1/7944154?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F
Nachrichten-Ticker