Ochtrup
Langenhorster schlagen sich wacker

Dienstag, 17.02.2009, 16:02 Uhr

Ochtrup . Für den Fußball-B-Ligisten SpVgg Langenhorst /Welbergen soll die Saison schon am Wochenende mit einem Nachholspiel beim Lokalrivalen Arminia Ochtrup II wieder losgehen. Deswegen wollte Trainer Dirk Altkrüger nochmal dringend die Form seiner Mannschaft überprüfen. Ausreichend Gelegenheit bekam er am Montag dazu, als seine Kicker beim Bezirksligisten SV Ibbenbüren antraten.

Dass sein Team bei den zwei Klassen höher spielenden Ibbenbürenern nur mit 0:1 (0:1) verlor, wertete Altkrüger als Achtungserfolg. „Das war eines dieser positiven Zeichen, von denen ich mir noch mehr von der Mannschaft verspreche“, so der Übungsleiter, der am Montag 16 Akteure einsetzte.

In den ersten 45 Minuten war die ISV naturgemäß klar tonangebend, brauchte aber mehr als 20 Minuten, um zur ersten Chance zu kommen. Die Ochtruper standen hinten sehr sicher, beschränkten sich bei ihren Offensivbemühungen jedoch nur auf ein Minimum. Das Tor des Tages fiel in der 36. Minute. Kurz danach setzten die Hausherren noch einen Elfmeter an den Pfosten.

Zur Pause wechselte Altkrüger mehrfach aus. „Da habe ich eigentlich einen kleinen Bruch in unserem Spiel erwartet, doch das Gegenteil war der Fall. Auf einmal haben wir das Spiel gemacht, und Ibbenbüren hat auf Konter gelauert“, resümierte der Coach.

Die größte Möglichkeit zum Ausgleich besaß Bernd Schulze-Bilk Mitte der zweiten Hälfte, als er es fertig brachte, den Ball aus kürzester Distanz per Kopf nicht im Netz unterzubringen. „Aber auch der Gegner hätte noch nachlegen können. Unter dem Strich hätte das Spiel 4:2 oder 5:2 ausgehen müssen. Ich bin mit der Leistung meiner Mannschaft sehr zufrieden“, fasste Altkrüger zusammen.

SpVgg Langenhorst/Welbergen: Waldow (46. Hundehege) – Münstermann – M. Schwering, Berghaus – Murawski (46. Nowicki), Schulze-Bilk, B. Fehlker (34. Westphal), Schulte-Sutrum – St. Schwering (46. Pliete) – Bäumer (46. Trappmann), Husken.

Tor: 1:0 (36.).

Heute Abend trifft die SpVgg in ihrem letzten Testspiel auf den SC Altenrheine II. Anstoß ist um 19.30 Uhr im Vechtestadion.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/381766?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35355%2F716720%2F716934%2F
Preußens Remis gegen Großaspach ist eine gefühlte Niederlage
Fußball: 3. Liga: Preußens Remis gegen Großaspach ist eine gefühlte Niederlage
Nachrichten-Ticker