Ochtrup
Der Meister schmettert in Metelen

Donnerstag, 23.04.2009, 17:04 Uhr

-aj- Metelen . Ein letztes Meisterschaftsspiel in der Landesliga sowie eines in der Bezirksliga , dann ist die Meisterschaftssaison 2008/2009 für die Aktiven des TTV Metelen Geschichte. In eigener Halle empfängt der TTV bereits am Samstagnachmittag um 16.30 Uhr den Tabellenführer und Meister VfL Ramsdorf. Die Gäste, die in der kommenden Saison in der Verbandsliga spielen werden, stehen bereits seit dem vergangenen Spieltag als Meister fest.

Mit 36:6 Punkten hat die junge Mannschaft – drei Akteure sind noch Jugendliche, die mit einer Seniorenerklärung spielen – eine super Saison hingelegt und sich am Ende aufgrund der Ausgeglichenheit verdient die Meisterschaft gesichert. Hinter den beiden Spitzenspielern Thomas Boonk und Thorsten Schulten überzeugt vor allem das mittlere Paarkreuz des Meisters. Andreas Mensing (16:3) und Jugendspieler Maximilian Czmiel (12:2) glänzten in der Rückrunde und dürften für Jan Tewes und Frank Holtkamp eine echte Herausforderung darstellen. Bei den Doppelbilanzen sieht es für beide Teams gleich aus. Hier hat der TTV vor allem in den letzten Spielen erheblich an Boden gut gemacht. „Wir trauen uns durchaus zu, den Meister in Metelen unter Druck zu setzen. So klar wie im Hinspiel beim 3:9 in Ramsdorf soll es nicht noch einmal laufen, auch wenn es für uns in der Tabelle nach unten und oben keine Verbesserung mehr geben wird“, gibt Mannschaftsführer Jan Tewes die Marschroute vor. Sein Team wird die erste Saison nach dem Oberligaabstieg und dem freiwilligen Rückzug in die Landesliga als Tabellensiebter beenden. Für Metelen spielen werden Heiko Fislage, Stefan Fislage, Frank Holtkamp, Jan Tewes, Martin Wessling und Stephan Reuter.

In der Bezirksliga reist TTV Metelen II zum Tabellenzweiten VfL Billerbeck. Der Tabellenvorletzte aus Metelen ist krasser Außenseiter beim Team um den langjährigen Metelener Verbands- und Oberligaakteur Tim Robert. Metelen muss definitiv auf Sebastian Doedt verzichten und will sich in der Domstadt nach eigenen Angaben möglichst gut verkaufen. An einen Punktgewinn glaubt keiner im TTV-Lager. Möglicherweise besteht für die Mannschaft noch die Möglichkeit zur Teilnahme an der Bezirksligarelegation, wenn der Tabellenletzte Ahaus am Wochenende in Mettingen ohne Punktgewinn bleibt. Dann nimmt der TTV am 9. Mai an den Relegationsspielen der Tabellenelften der Bezirksliga 1, 2 und 3 teil.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/374023?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35355%2F716720%2F716909%2F
Lewe erklärt erneute OB-Kandidatur
Viel Applaus gab es für die Ankündigung von Markus Lewe (r.), erneut als OB zu kandidieren. Links CDU-Chef Hendrik Grau.
Nachrichten-Ticker