Ochtrup
Kein Sieger im Ochtruper Derby

Mittwoch, 31.03.2010, 21:03 Uhr

Ochtrup - Mit einer Punkteteilung endete gestern Abend das Derby in der Kreisliga B zwischen der SpVgg Langenhorst /Welbergen und Arminia Ochtrups Reserve. 2:2 (0:2) stand es nach 90 Minuten. Ein unter dem Strich gerechtes Ergebnis, denn beide Mannschaften verbuchten in je einer Halbzeit mehr Vorteile für sich.

Im ersten Abschnitt waren das die Gäste, die schon nach vier Minuten in Führung gingen. Eine Ecke von Stephan Kaßner segelte mit Windunterstützung und unter Mithilfe von SpVgg-Mittelfeldspieler ins Netz. Der zweite Treffer der Gäste entsprang einer schönen Kombination, als René Perrefort André Vieira mit einem genauen Pass in die Gasse in Szene setzte (32.).

Die Hausherren hatten zwar zwei hundertprozentige Chancen durch Murawski (2.) und Marcel Wenning (20.), ansonsten fiel den Schwarz-Gelben aber wenig ein.

Das änderte sich, als Trainer Dirk Altkrüger in der zweiten Halbzeit auf drei Spitzen umstellte, und die Langenhorster innerhalb von sieben Minuten ausglichen. Beide Tore waren jedoch fragwürdig. Beim 1:2 (48.), das Lukas Rößmann mit einem trockenen Rechtsschuss erzielte, soll der Ball vorher im Seitenaus gewesen sein, und dem 2:2 ging ein Strafstoß voraus, der nicht hätte gegeben werden dürfen. Henning Büter soll Thomas Schulte-Sutrum regelwidrig angegangen sein, und der Gefoulte verwandelte mit einer Menge Dusel zum 2:2 (55.). Ähnlich diskutabel war die gelb-rote Karte, die sich später Langenhorsts Bernd Schulze-Bilk einhandelte.

Beide Seiten hatten noch einige Möglichkeiten zum Siegtreffer (Wenning und Pliete für das Heimteam sowie Perrefort und Vieira für den SCA), doch daraus wurde kein Kapital geschlagen. Altkrüger und Arminias Co-Trainer Marco Bätker stimmten nach dem Schlusspfiff überein, dass das Resultat den Spielverlauf einigermaßen gut wiedergeben würde und dass man auf beiden Seiten mit dem Punkt leben könne.

SpVgg Langenhorst/Welbergen: Hundehege - Münstermann - Weßling, M. Fehlker (46. Berghaus) - Murawski, Schulze-Bilk, Husken, Kleine-Rüschkamp - Rößmann (78. Pliete) - Schulze-Sutrum, Wenning.

Tore: 0:1 Kaßner (4.), 0:2 Vieira (32., Vorarbeit Perrefort), 1:2 Rößmann (48., Vorarbeit Wenning), 2:2 Schulte-Sutrum (55., Foulelfmeter).

Bes. Vorkommnis: Gelb-rote Karte gegen Langenhorsts Bernd Schulze-Bilk (79., wiederholtes Foulspiel).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/196604?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35355%2F716562%2F716681%2F
Von der Dusche in die „Sing offs“
Moderatorin Lena Gercke (Mitte) hob den Arm von Denis Henning (r.) wie nach einem Boxkampf als Battle-Sieger in die Höhe.
Nachrichten-Ticker