Ochtrup
TTV Metelen war dem Sieg ganz nahe

Montag, 22.03.2010, 17:03 Uhr

Metelen - Es fehlte nicht viel, und Landesligist TTV Metelen hätte am Samstag dem Tabellenführer TTC Datteln die erste Saisonniederlage beigebracht. In einer spannenden Begegnung mussten sich Heiko Fislage und Jan Tewes beim Stand von 8:7 für den Gast aus Metelen im Abschlussdoppel mit 11:9, 7:11, 12:10, 11:13 und 13:15 denkbar knapp geschlagen geben. So nahm der TTV nach dem 8:8 zumindest einen Punkt nach Hause.

Ein fulminanter Start mit drei Doppelerfolgen brachte den Tabellenvierten aus Metelen ins Spiel. In der Folgezeit punkteten Heiko Fislage und Jan Tewes gegen Nachwuchsspieler Maik Mehrwald jeweils in drei Sätzen, gegen Dattelns Spitzenspieler Jakob Adamowski reichte es trotz guter Leistungen aber nicht zum Einzelsieg. In der Mitte war es Metelens Stefan Fislage, der nach einem ersten Einzel, das verloren ging, sein zweites Einzel in fünf Sätzen gegen Steffen Wehlmann für sich entschied. Im unteren Paarkreuz sorgten Frank Holtkamp und im letzten Einzel Sebastian Doedt mit Siegen über Jens Marius Bilke für zwei Zähler. „Jetzt können wir sogar noch Dritter werden“, gibt sich die Mannschaft nach dem Punkt beim Tabellenführer neue Ziele.

Beim knappen 9:7-Auswärtserfolg der Metelener Zweitvertretung gegen den TTV Mettingen 2 war Routinier Jürgen Langer der Matchwinner. Mit zwei Einzelerfolgen in der Mitte und zwei Doppelsiegen an der Seite von Stephan Reuter punktete Langer gleich viermal und sorgte dafür, dass sich Metelen 2 noch Chancen auf Platz zehn und die Relegation ausrechnen darf. Im Duell des Tabellenletzten (Mettingen) und des Tabellenvorletzten (Metelen) führten die Gastgeber während der gesamten Partie. Erst der letzte Einzelgewinn von Ersatzspieler Niclas Rieps (13:11 im fünften Satz) brachte die wichtige 8:7-Zwischen-führung. Chancenlos war Metelen 3 (Bezirksklasse) im Heimspiel gegen den Tabellenführer DJK Greven. Kurzfristig mit vier Ersatzspielern angetreten, musste das Team sich dem Meister mit 0:9 geschlagen geben.

Aus TTV-Sicht erfolgreicher verlief das Spiel der Mädchenmannschaft an eigenen Tischen gegen Arminia Ochtrup 3. Mit 6:4 sicherten sich Sarah Laurenz, Anna Lanvermann und Amelie Alfert zwei Punkte im letzten Spiel und belegen damit punktgleich mit den Teams aus Burgsteinfurt Platz zwei der Kreisliga.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/199526?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35355%2F716562%2F716681%2F
Nachrichten-Ticker