Ochtrup
Gelebter Traum in Grün-Weiß

Donnerstag, 08.07.2010, 18:07 Uhr

Ochtrup - Er ist gerade 18 Jahre alt geworden, doch schon in diesem jungen Alter lebt Bernd Düker einen Traum, den viele Jungen träumen - er spielt Fußball für einen renommierten Bundesligaverein. Vergangene Woche unterzeichnete Düker in Bremen einen Dreijahresvertrag. Jetzt wohnt er in der Hansestadt im Werder-Internat und wird für die U 19 des Bundesligisten auflaufen.

Trotz seines sportlichen Höhenflugs wirkt der Ochtruper sehr ruhig, ja bodenständig. Mit Freuden erinnert er sich an seine Anfangszeit beim FC SW Weiner , bei dem er 1997 im Alter von fünf Jahren das Fußballspielen begann. „Das war eine lehrreiche Zeit. Dort habe ich die Grundlagen und die Vielseitigkeit des Fußballs kennengelernt“, denkt der Torhüter an seine acht Jahre in der Weiner zurück. Hier wurde auch ein weiterer Grundstein gelegt: Bernd Düker bekam früh die Torwarthandschuhe übergestreift. „Ich wollte schon immer Torwart sein, ich habe eigentlich nie eine andere Position bekleidet“, so der 18-Jährige.

Über den FC Vorwärts Wet­tringen ging es für den Neu-Werderaner vor zwei Jahren erst einmal zum VfL Osnabrück , der für ihn ersten großen Adresse im Fußball. Da habe er schon gemerkt, dass das Ganze dort eine Nummer größer sei, meint Düker. Vier Mal in der Woche fuhr er per Zug zum Training der Lila-Weißen. Eine Saison lang stand er für die U 17 zwischen den Pfosten, dann für die U 19 in der Bundesliga Nord.

Mit Letzterer spielte er schließlich auch gegen den Nachwuchs seines neuen Vereins. Zuletzt am 13. Juni, als er beim 2:1-Sieg der Osnabrücker mit vielen guten Paraden überzeugte. Das war wahrscheinlich auch der Grund, warum ihn der Verein von der Weser zum Probetraining einlud. „Wie das nun einmal so läuft“, kommentiert Düker, und es ist zu merken, dass er trotz seines jungen Alters schon einiges vom Fußball-Geschäft mitbekommen hat.

Beim Training in Bremen wusste der ambitionierte Töpferstädter Bremens U 19-Coach Mirko Votava zu überzeugen. Das Angebot für den Wechsel kam, und Düker nahm freudig an. Die Entscheidung viel leicht. „Werder Bremen ist ein großer Verein, mit einer sehr guten Jugendarbeit, was man ja auch an den jungen Spielern in der Bundesligamannschaft sieht. Einfach ein Klasseverein“, schwärmt Bernd Düker von seinem neuen Club.

Dort will er sich weiter verbessern und an sich arbeiten, gibt er seine Ziele für sein letztes Jahr im Juniorenbereich an. Um dann vielleicht auch einmal im Profi-Team aufzulaufen? „So weit denke ich momentan gar nicht. Erstmal ist jetzt nur die U 19 wichtig. Ich habe genug damit zu tun, mich weiter zu entwickeln“, lässt der junge Ochtruper Luftschlösser erstmal einstürzen. Aber sehen werde er die Profis doch bestimmt? „Die Bundesliga-Spieler werde ich schon zu Gesicht bekommen, denke ich. Das ist gut, denn es spornt einen selbst an, den Weg weiter zu gehen“, gibt sich Düker ehrgeizig.

Obwohl der Teenager sportlich eine große Perspektive hat, plant er zweigleisig. Ab August beginnt er eine Ausbildung zum Bankkaufmann. Bei der Stellensuche hat der Verein mitgeholfen, der darauf achtet, dass neben dem Fußball ein zweites Standbein aufgebaut wird, falls es mit der Profikarriere nicht klappen sollte.

Das wird sicherlich auch Dükers Familie freuen. „Meine Eltern stehen hinter mir, egal, wie ich mich entscheide. Sie haben mir geraten, dass der Wechsel das Beste für mich ist“, berichtet der Ochtruper.

Trotz eines wahrscheinlich sehr vollen Trainingsplans wird es für den 18-Jährigen auch zukünftig genug Möglichkeiten geben, Familie und Freunde in der alten Heimat zu besuchen. Vielleicht irgendwann einmal als Profi-Torwart. Aber bis dahin ist es noch ein weiter Weg. Zunächst genießt es Bernd Düker aber, einen Traum zu leben, den viele Nachwuchskicker träumen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/287337?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35355%2F716562%2F716641%2F
Staatsanwältin fordert mehrjährige Haftstrafen für Angeklagte
Brandstifter-Prozess: Staatsanwältin fordert mehrjährige Haftstrafen für Angeklagte
Nachrichten-Ticker