Ochtrup
Hewing will einen Sieg

Freitag, 18.02.2011, 16:02 Uhr

Wettringen - In der Vorwoche landete die Reserve von Vorwärts Wettringen einen etwas überraschenden Heimsieg gegen die favorisierte Zweitvertretung von Borussia Emsdetten und verließ damit das Tabellenende in der Kreisliga A. „Wie wichtig dieser Erfolg wirklich war, wird sich erst am Sonntag zeigen“, ist Trainer Carsten Hewing überzeugt. Dann tritt seine Elf im Kellerduell bei Eintracht Rodde an.

Hewing redet gar nicht lange um den heißen Brei herum und definiert die Zielsetzung wie folgt: „Wir stehen immer noch auf einem Abstiegsplatz und sollten deshalb zusehen, die Lücke zu den Teams vor uns zu schließen. Insofern brauchen wir einen Sieg.“

Fraglich ist nur das Mitwirken von Maik Lölfing, ansonsten kann Hewing in Rodde aus dem Vollen schöpfen. Demnach steht also auch „Kopfballungeheuer“ Frank Wellkamp zur Verfügung. Zuletzt musste der Stürmer wegen Problemen am Knie (Innenbandreizung) und einer Grippe passen.

Eintracht-Coach Marc Wiethölter misst der Partie beinahe schon eine vorentscheidende Bedeutung bei und rechnet mit einer für A-Liga-Verhältnisse großen Kulisse. „Die ganze Fußballabteilung wird uns am Sonntag unterstützen“, hofft er, dass der „zwölfte Mann“ seine Wirkung hat. Probleme haben die Hausherren auf der Liberoposition, wo gleich mehrere Kandidaten ausfallen.

» Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, Clemens-Holthaus-Stadion, Rodde.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/138021?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35355%2F716413%2F716524%2F
Nachrichten-Ticker