Fußball in der Kreisliga C
Gut trainiert, schlecht gespielt

Ochtrup -

Einen Dämpfer gab es am Sonntag für die Kreisliga-C-Fußballer des FC Lau-Brechte. Mit 0:5 (0:1) verloren sie ihr Heimspiel gegen Matellia Metelen 3 deutlich.

Montag, 22.10.2012, 13:10 Uhr

Einen Dämpfer gab es am Sonntag für die Kreisliga-C-Fußballer des FC Lau-Brechte. Mit 0:5 (0:1) verloren sie ihr Heimspiel gegen Matellia Metelen 3 deutlich. Dementsprechend bedient war FCL-Trainer Daniel Tillmann : „Heute war einer dieser Tage, an dem einfach nichts laufen wollte. Wir waren schlichtweg nicht in der Lage den Hebel umzulegen, während der Gegner einfach spritziger war und daher verdient gewonnen hat.“

Vielleicht hätte die Partie einen anderen Ausgang genommen, wenn Lau-Brechtes Spielmacher Kevin Brosda einen Freistoß aus 18 Metern nicht an die Latte, sondern zum 1:1-Ausgleich ins Netz gezirkelt hätte (35.). Das war allerdings auch eine der ganz wenigen guten Szenen, die die Hausherren für sich verbuchten. Auffällig wurden sie vielmehr durch Abwehrfehler wie vor dem 0:2 und 0:3. Danach ließen sie die Köpfe hängen und ergaben sich ihrem sportlichen Schicksal.

„Ich weiß nicht, woran es gelegen hat. Wir haben die ganze Woche über wirklich gut trainiert und liefern dann so eine enttäuschende Leistung ab. Aber was soll man machen, das Leben geht weiter“, meinte Tillmann nach dem Schlusspfiff.

FC Lau-Brechte: Roters – Helfer (78. Thihatmer) – Herdering, Kerkering – Gövert, M. Speckblanke (35. Krabbe), Klockenkemper, Bültbrune – Brosda – S. Speckblanke (67. Lenderich), Grotegerd.

Tore: 0:1 (33.), 0:2 (52.), 0:3 (73.), 0:4 (83.), 0:5 (88.).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1214372?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35355%2F716410%2F1797321%2F
Nachrichten-Ticker