Schach beim SK Ochtrup
Stammspieler starten Aufholjagd

Ochtrup -

Mit 12:6 gewann der Nachwuchs des SK Ochrup sein Nachholspiel in Heiden. Dabei ließen sich die Töpferstädter auch von einem Rückstand nicht nervös machen. Der Erfolg sichert aller Voraussicht nach den frühzeitigen Klassenerhalt.

Montag, 21.01.2013, 17:01 Uhr

Als klare Favoriten fuhren die Jugendlichen des Schachklubs Ochtrup zum Nachholspiel in der Jugendverbandsliga Münsterland nach Heiden. Dort gelang ihnen ein deutlicher Erfolg mit vier Gewinnpartien bei zwei Verlusten.

Der Auftakt verlief allerdings wenig überzeugend: Die Nachwuchskräfte Leon Oßendorf und Michael Moor erspielten sich in der Eröffnung zwar zunächst Vorteile, beide vergaben aber ihre besseren Stellungen und verloren bei noch fehlender Erfahrung durch ärgerliche Materialverluste.

Die Stammspieler an den oberen Brettern erkannten die Notwendigkeit einer Aufholjagd . Julian Segeler schloss sein Königsgambit mit einem gewinnbringenden Angriff am Königsflügel ab. Daniel Moor setzte seine strategische Überlegenheit zum Turmgewinn im Endspiel um und holte überzeugend seinen Brettpunkt. Janek Schmerling zeigte am Spitzenbrett seine ganze Erfahrung und nutzte eine Unaufmerksamkeit seines Gegners zum sofortigen Mattangriff. Nun ließ sich auch Tobias Brägelmann nicht lumpen. Ihm gelang trotz Verlustes eines Läufers im Mittelspiel ein Kombinationsspiel zum entscheidenden Brettpunktvorteil.

Bei der Dreipunktewertung lautete das Endergebnis 12:6 für den SK Ochtrup. Dieses Resultat sichert aller Voraussicht nach bereits frühzeitig den Klassenerhalt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1442647?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35355%2F1797311%2F1797318%2F
Tipps für den stressfreien Weihnachtsmarkt-Besuch
Die Linien 11, 12, 13 und 22 fahren direkt zum Weihnachtsmarkt am Aegidiimarkt, von wo aus auch die Einkaufsstraßen der Innenstadt gut erreichbar sind.
Nachrichten-Ticker