Arminen schnuppern am Sieg
Ochtruper ringen Spitzenreiter 1. FC Nordwalde ein 2:2 ab / Holtmann und Düker treffen

OchtrupE -

inen Punkt verdienten sich Arminia Och­trups A-Liga-Fußballer am Sonntag für eine mehr als ordentliche Leistung beim Tabellenführer 1. FC Nordwalde. Dass es beim 2:2 nicht zur vollen Ausbeute reichte, lag an einer mangelhaften Chancenverwertung und an Dennis Heinze, der die Hausherren kurz vor Schluss mit seinem zweiten Treffer vor einer Niederlage bewahrte.

Montag, 28.04.2014, 11:04 Uhr

„Der späte Ausgleich ist natürlich sehr ärgerlich, aber unter dem Strich bin ich mit meiner Mannschaft sehr zufrieden. Was sie heute geboten hat, war vielleicht das Beste, was ich je von ihr gesehen habe“, lobte SCA-Trainer Thomas Overesch.

Die Gäste glänzten mit einer hohen Zweikampf- und Laufbereitschaft, wobei die spielerischen Elemente nicht zu kurz kamen. Dementsprechend lagen die optischen Vorteile klar auf Seiten der Töpferstädter, deren einziges Manko der fahrige Umgang mit den Tormöglichkeiten ( Jannik Holtmann , Chris Liening, Dominik Düker , Martin Duesmann) war. Daher dauerte es bis zur 41. Minute, ehe Holtmann einen Angriff über Max Moor und Jens Bode mit dem Führungstreffer abschloss.

Direkt nach dem Wiederbeginn kam es für die Ochtruper noch besser: Ein Nordwalder Abwehrspieler brachte Liening im Strafraum zu Fall – Elfmeter. Dominik Düker zeigte keine Nerven und verwandelte zum 2:0 (46.).

Bis zum ersten Gegentor hatte die SCA-Deckung die gegnerische Offensive bestens im Griff. Doch nach dem 1:2 durch Heinze (65.) wurde der Spitzenreiter immer gefährlicher und bedrängte den Kasten der Arminen. „Gegen eine Mannschaft, die so viel Qualität besitzt wie die Nordwalder, ist es natürlich schwer, dem Druck standzuhalten“, wollte Overesch nach dem 2:2 durch Heinze (89.) nicht zu hart mit seinen Mannen ins Gericht gehen. Was den Übungsleiter etwas verstimmte, war jedoch, dass seine Spieler im zweiten Abschnitt in mehreren Situationen das mögliche 3:1 und damit die Vorentscheidung ausgelassen hatten. So scheiterte unter anderem Tim Niehues in zwei Duellen an Nordwaldes Keeper Sascha Woestmann.

„Wir wollten heute Zählbares mitnehmen, was uns auch gelungen ist. Am Ende hat es leider nur zu einem Punkt gereicht, obwohl drei durchaus verdient gewesen wären“, so Overesch.

Arminia Ochtrup : Laurenz – Frieling, da Costa, Dinkhoff, Bode – Düker – Holtmann (74. Stoth), Moor (90. Ozog), Duesmann (60. Borgers) – Niehues, Liening.

Tore: 0:1 Holtmann (41.), 0:2 Düker (46., Foulelfmeter), 1:2 und 2:2 Heinze (65./89.).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2414796?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35355%2F2595160%2F2595161%2F
Heftiger Streit um Erweiterungsbau der Pleisterschule
Dieser Spielplatz soll verschwinden, wenn die Pleisterschule erweitert wird. Die Nachbarn laufen dagegen Sturm. Sie möchten, dass der Erweiterungsbau auf dem rückwärtigen Teil des Schulgeländes gebaut wird.
Nachrichten-Ticker