Fußball in der Kreisliga A
Furioser Auftritt der Arminen

Ochtrup -

Einen blendenden Eindruck hinterließen Arminia Ochtrups Fußballer am Sonntag. Beim Tabellendritten SV Wilmsberg gewann die Elf von Trainer Thomas Overesch überraschend deutlich mit 6:0 (2:0).

Sonntag, 25.05.2014, 20:05 Uhr

Ochtrups Nelson da Costa (l.) trug sich am Sonntag auch in die Torschützenliste ein. Der Abwehrchef des SCA besorgte in der Schlussminute den 6:0-Endstand.
Ochtrups Nelson da Costa (l.) trug sich am Sonntag auch in die Torschützenliste ein. Der Abwehrchef des SCA besorgte in der Schlussminute den 6:0-Endstand. Foto: Strack

Am Ende Platz vier zu belegen – das ist den Arminen nun gelungen. Dank einer furiosen Leistung und einem 6:0-Sieg beim SV Wilmsberg haben die Ochtruper ihr Saisonziel schon am vorletzten Spieltag erreicht.

„Ich bin natürlich bestens zufrieden. Wir haben eine richtig starke Leistung geboten und auch in der Höhe verdient gewonnen“, jubelte Trainer Thomas Overesch . Dessen Elf ging von Beginn an beherzt zur Sache und war in den Zweikämpfen ungeheuer präsent. Daraus leiteten sich mehr Spielanteile und Chancen für die Töpferstädter ab.

Schon vor dem 1:0 von Max Moor (28.) hatte der SCA gleich mehrfach die Gelegenheit, in Führung zu gehen. Kurz vor der Pause legte Tim Niehues den zweiten Treffer für die Gäste nach.

Die Wilmsberger gaben sich aber noch lange nicht auf und krempelten in der Kabine die Ärmel hoch. Gute 20 Minuten drückten die Hausherren auf den Anschlusstreffer, doch entweder die Latte oder ein glänzend reagierender Patrick Laurenz zwischen den Pfosten standen im Weg.

In der Schlussviertelstunde konterten die Arminen ihren Gegner nach allen Regeln der Kunst aus. Björn Stoth nach einem schönen Angriff über Pavel Ozog und Jannik Holtmann (74.) sowie Dominik Düker (78.) bauten das Ergebnis auf 4:0 aus. Ozog (86.) und Nelson da Costa (90.) machten schließlich das halbe Dutzend voll.

„Wir waren schlicht und einfach galliger als der Gegner. Zwischenzeitlich haben uns die Wilmsberger ein paar Probleme bereitet, doch nach dem 3:0 haben sie sich aufgegeben. Das war heute eine wirklich runde Sache“, resümierte Overesch.

Am Mittwoch (29. Mai) geht es für die Ochtruper im Kreispokal weiter. Um 18.30 Uhr tritt der SCA beim Bezirksligisten Borussia Emsdetten an.

Arminia Ochtrup : Laurenz – Holtmann, Da Costa, Dinkhoff, Frieling – Duesmann (62. Ozog), Düker, Moor (76. Bode), Liening – Stoth, Niehues.

Tore: 0:1 Moor (28.), 0:2 Niehues (42.) 0:3 Stoth (74.), 0:4 Düker (78.), 0:5 Ozog (86.), 0:6 da Costa (90.).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2473908?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35355%2F2595160%2F2611510%2F
Der Münsteraner, der von Stauffenbergs Attentats-Plänen wusste
Zwischen 1940 und 1944 gehörte Paulus van Husen dem Oberkommando der Wehrmacht an.
Nachrichten-Ticker