Golfen beim GC EUREGIO
Youngster des Golfclubs EUREGIO liefern Fabelsaison ab

Ochtrup/Bad Bentheim -

Beim Golfclub EUREGIO sind sie stolz auf den Nachwuchs. Der Jugendmannschaft – bestehend aus Spielern aus Ochtrup und Bad Bentheim – gelang jetzt überlegen den Aufstieg in die Regionalliga. Das Erfolgsrezept ist die richtige Mischung aus Ehrgeiz und Spaß.

Dienstag, 30.08.2016, 11:08 Uhr

Die erfolgreiche Jugendmannschaft des Golfclubs EUREGIO  (h.v.l.): Justus Wösting, Michael Biesik, Carl Kötterheinrich, Fryderyk Dalenbrook und Johann Wösting sowie (v.v.l.) Karmen Dalenbrook, Marcel Ewering, Fabian Lacina, Olivier Lacina, Paul Kötterheinrich und Trainer Chris Carter.
Die erfolgreiche Jugendmannschaft des Golfclubs EUREGIO  (h.v.l.): Justus Wösting, Michael Biesik, Carl Kötterheinrich, Fryderyk Dalenbrook und Johann Wösting sowie (v.v.l.) Karmen Dalenbrook, Marcel Ewering, Fabian Lacina, Olivier Lacina, Paul Kötterheinrich und Trainer Chris Carter. Foto: Marc Brenzel

Beim Golfclub EUREGIO ist die Jugendmannschaft unangefochten das sportliche Aushängeschild. Diesen Status zementierten die Nachwuchs-Golfer aus Och­trup und Bad Bentheim in dieser Saison mit dem Aufstieg in die Regionalliga ein.

Der Sprung in die höchste Spielklasse gelang dem zehnköpfigen Team bereits im zweiten Jahr ihrer Landesliga-Zugehörigkeit. Und dabei machten die EUREGIO-Golfer auf den Fairways und Greens jede Menge Eindruck. In ihrer Gruppe behaupteten sie sich an allen vier Spieltagen mit deutlichem Vorsprung vor dem GC Verden, dem GC am Meer, dem GC Thülsfelder Talsperre und dem Oldenburgischen GC. Und auch in der Gesamttabelle aller 14 Teams der Landesliga Nord führen die Golfer aus dem westlichen Münsterland und der südlichen Grafschaft Bentheim unangefochten das Leaderbord an. Mit im Schnitt 68,38 Schlägen über Par in der Mannschaftswertung distanzierten sie nicht nur die Konkurrenz, sondern würden mit diesem Ergebnis sogar in der laufenden Regionalliga-Saison Platz zwei einnehmen. Zum Vergleich: Der Zweitplatzierte in der Landesliga, der GC Isernhagen, weist einen Durchschnitt von 131,10 Schlägen über Par auf.

Für den 17-jährigen Ochtruper Justus Wösting steht fest, warum in dieser Saison der große Wurf gelang: „Wir profitieren von dem vielen Training. Drei bis vier Mal in der Woche stehen wir auf dem Platz. Deshalb, und weil wir eine eingespielte Truppe sind, war uns vor dem ersten Spieltag schon bewusst, dass wir den Aufstieg packen können. Und natürlich haben wir mit Chris einen super Trainer.“

Das Lob nimmt Chris Carter gerne an, gibt es aber auf direktem Weg an seine Schützlinge weiter: „Das Team geht mit großem Ehrgeiz, aber auch mit viel Spaß an die Sache.“ Für den 45-jährigen Pro steht fest, dass die EUREGIO-Jugend auch im nächsten Jahr in der Regionalliga vorne mitmischen kann: „Wenn wir auf dem Platz stehen, wollen wir auch gewinnen. Nur einfach mal so bei den anderen Golfclubs vorbeizufahren, das entspricht nicht meiner Vorstellung“, betont der Engländer, der sich schon wie der gesamte Golfclub EUREGIO auf das sportliche Abenteuer in der Regionalliga freut.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4268475?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35355%2F4846715%2F4846720%2F
Jetzt beginnen die Weihnachtsmärkte - unsere Tipps
Die Linien 11, 12, 13 und 22 fahren direkt zum Weihnachtsmarkt am Aegidiimarkt, von wo aus auch die Einkaufsstraßen der Innenstadt gut erreichbar sind.
Nachrichten-Ticker