Fußball: Kreisliga A
Arminia lässt nichts anbrennen

Ochtrup -

Das Verfolgerderby in der Kreisliga A zwischen Arminia Ochtrup und dem TuS Laer wurde zu einer klaren Angelegenheit. Aus diesem Grund gab es bei der Bewertung des Spiels vonseiten der Trainer auch keine zwei Meinungen.

Sonntag, 06.11.2016, 18:11 Uhr

Ochtrups Tim Niehues, der in dieser Szene von Thorsten Blanke gestoppt wird, brachte Arminia mit einem Schuss aus 35 Metern in Führung. Das 2:0 erzielte Youngster Jannis Theile.
Ochtrups Tim Niehues, der in dieser Szene von Thorsten Blanke gestoppt wird, brachte Arminia mit einem Schuss aus 35 Metern in Führung. Das 2:0 erzielte Youngster Jannis Theile. Foto: Heiner Gerull

Das Verfolgerduell zwischen Arminia Ochtrup und dem TuS Laer 08 wurde zu einer klaren Angelegenheit für die Gastgeber, die nach Treffern von Tim Niehues (17.) und Jannis Theile (53.) mit 2:0 die Oberhand behielten. Hinsichtlich der Bewertung der 90 Minuten gab es denn auch keine zwei Meinungen. „Arminia war heute in allen Belangen überlegen. Wir kamen zu keinem Zeitpunkt für einen Sieg infrage“, erwies sich Laers Trainer Markus Pels in seiner Stellungnahme als fairer Verlierer.

Die Gastgeber übernahmen von Beginn an das Kommando und erspielten sich deutliche Feldvorteile. Allerdings wurden sie durch eine Unachtsamkeit der Laerer in der 17. Minute auf die Siegerstraße gebracht. Nach einem weiten Abschlag von Ochtrups Torhüter Patrick Laurenz verlor der TuS für einen Augenblick die Orientierung. Arminias Angreifer Tim Niehues erkannte, dass TuS-Keeper Christoph Kleymann etwas zu weit vor seinem Kasten stand und hielt aus 35 Metern einfach drauf. Der Ball senkte sich hinter Kleymann ins Laerer Netz; Arminias Führung war schon zu diesem Zeitpunkt verdient.

Der TuS Laer kam fortan zwar besser ins Spiel. Gleichwohl produzierten die Gastgeber viel brotlose Kunst, weil ihrem Spiel die Passgenauigkeit fehlte und sie in den Zweikämpfen oftmals nur zweiter Sieger waren. Allerdings verbuchte auch Arminia keine weitere Torchance, so dass es mit dem 1:0 in die Pause ging.

Die Vorentscheidung fiel in der 53. Minute. Jannik Holtmann hatte sich auf der rechten Außenbahn durchgetankt und den Ball flach in den Strafraum geflankt. Aus kurzer Distanz schoss Jannis Theile zum 2:0-Endstand ein. „Wir haben gut die Räume zugestellt und praktisch nichts zugelassen. Das hat mir gut gefallen.“ Spürbar zufrieden kommentierte Arminias Trainer Thomas Schulten den Sieg seiner Elf.

Arminia Ochtrup: Laurenz – Werremeier, Dinkhoff, Düker, Carvalho – Frieling, Hannekotte – Theile (73. Ransmann), Holtmann (79. Ozog), Liening (89. Maik Engbring) – Niehues. – TuS Laer 08: Kleymann – Eckelmeier, Blanke, Kippenbrock, Hallau – Dresa (46. Celik) – Stippel (66. Hagenhoff), Schwier, Abdullah Gökyildiz (59. Bröker) – Karatoprak, Kenan Gökyildiz. – Tore: 1:0 Niehues (17.), 2:0 Theile (53.).

Wir haben gut die Räume zugestellt und praktisch nichts zugelassen.

Thomas Schulten
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4417140?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35355%2F4846715%2F4846717%2F
Nachrichten-Ticker