Fußball: Kreisliga A Steinfurt
Bissige Schwarz-Weiße bleiben gegen Nordwalde ohne Beute

Ochtrup -

Für den FC Schwarz-Weiß Weiner bleibt die Lage im Tabellenkeller angespannt. Am Sonntag verloren die Ochtruper ihr Heimspiel gegen den 1. FC Nordwalde mit 0:1. Und das obwohl sie im zweiten Abschnitt mit purer Leidenschaft zur Sache gingen.

Sonntag, 07.05.2017, 19:05 Uhr

Nordwaldes Marvin Bingold (l.) erzielt mit einem Lupfer über Udo Nadicksbernd das goldene Tor.
Nordwaldes Marvin Bingold (l.) erzielt mit einem Lupfer über Udo Nadicksbernd das goldene Tor. Foto: Angelika Hoof

Einen unterhaltsamen Nachmittag erlebten die Besucher am Sonntag im Sparkassenpark, in dem sich der FC SW Weiner und der 1. FC Nordwalde gegenüberstanden. Am Ende der heiß umkämpften Begegnung mussten die Gastgeber in eine 0:1-Niederlage einwilligen und standen wie in der vergangenen Woche gegen die Nordwalder Reserve mit leeren Händen da.

„Im Gegensatz zur deutlichen 1:4-Niederlage vor einer Woche hat meine Mannschaft dieses Mal eine respektable Leistung geboten. Das war Leidenschaft pur, insbesondere in der zweiten Halbzeit, in der wir den Gegner an die Wand gespielt haben“, lobte SW-Trainer Florian Dudek .

13 Minuten war die Partie gerade alt, als ein langer Pass völlig überraschend Marvin Bingold erreichte, der das Leder über Keeper Udo Na­dicksbernd hinweg zum FCN-Führungstreffer in die Maschen lupfte. Rund 20 Minuten später hatten die Schwarz-Weißen das Glück auf ihrer Seite, als Daniel Hüntemanns Rückgabe auf Nadicksbernd das eigene Gehäuse nur um Haaresbreite verfehlte.

Nach dem Seitenwechsel präsentierten sich die Hausherren von einer ganz anderen Seite. Insbesondere der eingewechselte Michael Möllers sorgte für mehr Druck, sodass die Töpferstädter ein ums andere Mal mit schönen Kombination vor dem Nordwalder Gehäuse auftauchten. Pech hatten die Ochtruper, dass zunächst Mario Tümlers Treffer aufgrund eines Foulspiels nicht gegeben wurde (59.) und später ein Freistoß von Jens Heinenbernd von Torwart Julian Kemper zur Ecke gelenkt wurde.

„Fußballerisch gesehen hätte es sicher besser laufen können“, bekannte Nordwaldes Trainer Matthias Kappelhoff. Dennoch freute er sich über die drei Zähler, zumal Weiner einer der Konkurrenten der FCN-Reserve im Abstiegskampf ist.

„Ein Unentschieden wäre unter dem Strich sicher verdient gewesen. Dann müssen wir uns die Punkte wohl an den nächsten Spieltagen holen“, erklärte Dudek.

FC SW Weiner: Nadicksbernd – H. Möllers, Strohdreyer (76. Götzenich), Lenfert (83. Kathöver), Schultejann (46. M. Möllers), Heinenbernd – Tümier, Homölle, B. Möllers – Hüntemann – Weyring.

1. FC Nordwalde: Kemper – T. Jostarndt, Laumann, Gerke, Schönig (55. Lambers)– Weßeling, Dömer, Möllers, Bingold, (85. Wähning), Godt (70. Lepping) – Greiling.

Tor: 0:1 Bingold (13.).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4818422?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35355%2F
Nachrichten-Ticker