Fußball: Kreisliga C
Arminia Ochtrups Dritte bleibt C-Ligist

Hauenhorst/Ochtrup -

Die dritte Mannschaft des SC Arminia Ochtrup hat den Aufstieg in die Kreisliga B verpasst. Im Relegationsspiel gegen den SC Altenrheine III unterlag sie mit 1:2.

Sonntag, 04.06.2017, 15:06 Uhr

Auch die Routine eines Michael Kocks (am Ball) konnte die Niederlage der Ochtruper gegen Altenrheine III nicht abwenden.
Auch die Routine eines Michael Kocks (am Ball) konnte die Niederlage der Ochtruper gegen Altenrheine III nicht abwenden. Foto: Heimspiel/Alex Piccin

Der Aufstiegstraum der dritten Mannschaft des SC Arminia Ochtrup ist beendet. Im Relegationsspiel unterlag die Elf von Alexander Schwennen dem Vize-Meister der Parallelstaffel SC Altenrheine III mit 1:2 (1:1). Schwennen erkannte die Überlegenheit des C 1-Ligisten neidlos an: „Altenrheine hat definitiv verdient gewonnen.“ Bereits früh hätte die Partie vorentschieden sein können. Dass es nicht so gekommen ist, lag an zwei Arminen.

Der Dank der Ochtruper ging vor allem an ihren Torhüter. Peter Schomann vereitelte in den ersten drei Minuten zwei Altenrheiner Top-Chancen, beim Führungstreffer durch Lars Comes war er allerdings machtlos (4.). „Die taktischen Vorgaben waren anders“, sagte Schwennen in Bezug auf das zu Beginn vogelwilde Abwehrverhalten seines Teams. „Vielleicht spielte auch die Nervösität eine Rolle.“ Erst die Hereinnahme Markus Wülkers, ein weiterer Routinier in der ohnehin sehr erfahrenen Truppe, stabilisierte den Deckungsverbund.

Dass Christian Möllenkotte mit dem ersten Arminen-Torschuss gleich den Ausgleich erzielte (10.), nahm dem Altenrheiner Einbahnstraßenfußball den Wind aus den Segeln. Fortan gestaltete sich die Partie ausgeglichener, die Rheinenser brachten dabei die bessere Spielanlage auf den Rasen.

Der zweite gute Angriff der Arminen hätte um ein Haar zum 2:1 geführt, als Felix Spielmann die Hereingabe Carlo Falchis gegen die eigene Latte schoss (58.). Mehr Möglichkeiten hatte Ochtrup nicht. Stattdessen häuften sich die Torabschlüsse in Richtung Schomann. Der Keeper fischte alles Haltbare, war beim Siegtreffer durch Björn Reinhold dann aber ohne Abwehrchance (72.).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4901846?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35355%2F
Nachrichten-Ticker