Basketball: Herren-Bezirksliga
Ochtruper Korbjäger sind wieder im Einsatz

Ochtrup -

Arminia Ochtrups Basketballer werden am Sonntag bei Westfalia Kinderhaus IV vorstellig. Bei der 49:68-Niederlage im Hinspiel büßten die Töpferstädter für ihre mangelnde Fitness. Daran hat das Team von Trainer Damir Bradara aber gearbeitet – auch über die Feiertage. Für diesen Fleiß will sich der SCA belohnen.

Donnerstag, 11.01.2018, 13:01 Uhr

Thomas Oeinck (r.) ist zuversichtlich.
Thomas Oeinck (r.) ist zuversichtlich. Foto: Thomas Strack

Die Ochtruper Bezirksliga-Basketballer beenden am Sonntag ihre Winterpause mit dem Auswärtsspiel bei Westfalia Kinderhaus IV. Für Arminen-Teamsprecher Thomas Oeinck handelt es sich dabei um eine wichtige Partie: „Wenn wir gewinnen, ziehen wir in der Tabelle mit Kinderhaus gleich. Das sollte uns zusätzlich motivieren.“

Aktuell belegen die Töpferstädter Platz sieben, doch die ansteigende Formkurve sorgt für Zuversicht. „Wenn wir so auftreten wie im letzten Spiel vor den Ferien gegen Emsdetten, dann bin ich guter Dinge“, positioniert sich Oeinck. Für die Ochtruper spricht zudem, dass Trainer Damir Bradara voraussichtlich auf alle Akteure zurückgreifen kann.

Das Hinspiel entschieden die Münsteraner mit 68:49 für sich. Dabei profitierten sie unter anderem von ihrer Fitness. Die sollte aus Oeincks Sicht diesmal kein entscheidender Faktor sein: „Wir haben viel an unserer Kondition gearbeitet und auch in der Winterpause regelmäßig trainiert.“

►  Hochball: Sonntag, 14 Uhr, Zweifachhalle, Schulzentrum Kinderhaus.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5416549?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35355%2F
Neue Ausstellung im Stadtmuseum zu Münsters Fahrradgeschichte
Ob Steherrad, Schrittmachermaschine für Radrennen oder Klapprad – sie zeigen einen Querschnitt aus Münsters Fahrradgeschichte (v.l.): Museumsleiterin Dr. Barbara Rommé, Kuratorin Dr. Edda Baußmann und Alexander Dahlhaus, Vorsitzender Leezenkultur e.V.
Nachrichten-Ticker