Schach: Bezirksoberliga
Ochtruper Schachspieler führen Tabelle an

Ochtrup -

Für Furore haben die Ochtruper Schachspieler gesorgt. In der Bezirksoberliga übernahm der SKO mit einem Sieg im Nachholspiel gegen den TV Borken II die Tabellenspitze. Im Pokal gelang den Töpferstädtern sogar eine Sensation.

Montag, 12.11.2018, 11:22 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 12.11.2018, 11:22 Uhr
Daniel Moor zeigte sich in bestechender Form.
Daniel Moor zeigte sich in bestechender Form. Foto: SK Ochtrup

Dank eines souveränen 5,5:2,5-Erfolgs im Nachholspiel beim TV Borken II hat der SK Ochtrup die Tabellenspitze in der Bezirksoberliga übernommen.

Der SKO trat in Bestbesetzung, musste jedoch zunächst einen Rückstand hinnehmen, als Janek Schmerling an Brett fünf in eine Eröffnungsfalle geriet und seine Partie verlor. Der Ausgleich ließ allerdings nicht lange auf sich warten, da Daniel Moor am dritten Brett durch Gewinn von zwei Bauern seinen Gegenüber zur Aufgabe zwang.

Die erstmalige Führung erzielte Günter Kaiser, der sich am achten Brett aus einer schwierigen Stellung befreite und seinen Gegner auskonterte. Dieses 2:1 hatte lange Zeit Bestand: Erst nach vier Stunden fiel die nächste Entscheidung, als an Brett sechs Thomas Holtmanns­pötter seinen Widerpart bezwang. Der TV Borken wehrte sich gegen die drohende Niederlage und verkürzte noch einmal, da an Brett zwei Ralf Schwietering einen schlechten Tag erwischt hatte. Am siebten Brett hatte Bärbel Jacob eine ausgeglichene Stellung erreicht, was folgerichtig zum Remis und einem halben Punkt führte.

Der Siegpunkt für den SKO blieb Stefan Boshe-Plois an Brett vier vorbehalten. Er zwang seinen Gegner zu Fehlern, was letztlich zum Sieg reichte. Den Schlusspunkt setzte am Spitzenbrett Dr. Helmut Jacob, der in einem Springerendspiel die Überhand gewann.

Auch im Pokalwettbewerb, der traditionell mit Vierermannschaften ausgetragen wird, war der SKO erfolgreich. Mit dem SV Heiden hatten die Töpferstädter einen Verbandsligisten zu Gast. Dieser wurde beinahe sensationell mit 3:1 bezwungen. Helmut Jacob und Ralf Schwietering remisierten, Daniel Moor und Günter Kaiser steuerten jeweils einen vollen Punkt bei.

Nicht so gut lief es für die Reserve des SKO, die gegen den TV Borken mit 2:4 unterlag. Theo Holtmanns­pötter und Julian Segeler waren für die beiden Ochtruper Punkte verantwortlich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6185162?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35355%2F
Nachrichten-Ticker