Fußball: 2. niederländische Liga
FC Twente Enschede gewinnt in Volendam

Enschede -

Der FC Twente Enschede ist am Freitagabend wieder auf die Erfolgsspur abgebogen. Beim FC Volendam kamen die „Tukkers“ zu einem verdienten 2:1-Erfolg. Der Siegtreffer fiel allerdings erst kurz vor dem Abpfiff.

Samstag, 08.12.2018, 14:00 Uhr
Wout Brama leitete den Twente-Sieg ein.
Wout Brama leitete den Twente-Sieg ein. Foto: Kees Tetteroo

Der FC Twente aus Enschede hat in der zweiten niederländischen Fußball-Liga Wiedergutmachung betrieben: Eine Woche nach der peinlichen 2:5-Niederlage gegen die zweite Mannschaft von Ajax Amsterdam siegte das Team beim FC Volendam mit 2:1 (1:0). „Das war insgesamt hochverdient“, sagte Twente-Trainer Marino Pusic, auch wenn das entscheidende 2:1 erst in der 89. Minute fiel. „Das Tor ist ein Zeichen dafür, dass wir den Sieg unbedingt wollten“, meinte Pusic.

Die Enscheder, die auf die gesperrten Aitor, Tim Hölscher und Cristian Gonzalez verzichten mussten, übernahmen in der ersten Halbzeit sofort das Kommando. „Wir waren gut organisiert und haben um jeden Ball gekämpft“, freute sich Pusic über die Einsatzbereitschaft seiner Mannschaft. Und die Gäste belohnten sich kurz vor der Pause für ihren starken Auftritt mit dem 1:0: Wout Brama zog mit links ab und erzielte ein wunderschönes Tor (44.).

Auch nach dem Seitenwechsel dominierte Twente, doch nun kamen auch die Hausherren zu Gelegenheiten. Es war vor allem Boy Deul, der für Volendam immer wieder gefährlich wurde. Der Stürmer nutzte in der 74. Minute seine dritte Chance des Abends und schob die Kugel zum 1:1 ins Enscheder Tor.

Der Schlusspunkt war das allerdings nicht: Twente probierte in den verbleibenden Minuten alles und hatte Erfolg. Volendams Darryl Bäly sah nach einer Notbremse die Rote Karte (88.), und den anschließenden Freistoß drehte Javier Espinosa nach innen. Dort nahm Peet Bijen den Ball direkt und schoss zum umjubelten 2:1 ein (89.).

„Ich bin stolz auf die Leistung der Mannschaft“, sagte Trainer Pusic und ergänzte: „Das war eine sehr gute Leistung.“

FC Twente Enschede: Drommel – Nacho, Schenk (75. Ramos), Bijen, Ricardinho – Smith, Brama, Espinosa, Zekhnini (83. George) – Oosterwijk, Boere.

Tore: 0:1 Brama (44.), 1:1 Deul (74.), 1:2 Bijen (89.).

Bes. Vorkommnis: Rote Karte gegen Volendams Bäly (88., Notbremse).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6243476?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35355%2F
29-Jähriger verunglückt tödlich
Zeche in Ibbenbüren: 29-Jähriger verunglückt tödlich
Nachrichten-Ticker