Basketball: Frauen-Landesliga
Arminia Ochtrup in allen Belangen unterlegen

Ochtrup -

Mit einer deutlichen 34:72-Heimniederlage gegen die Citybaskets Recklinghausen III haben sich Arminia Ochtrups Basketballerinnen in die Winterpause verabschiedet. Dass die Töpferstädterinnen als Letzter Weihnachten feiern, kommt noch dazu. Entsprechend bedient war Trainer Thomas Oeinck.

Montag, 17.12.2018, 10:34 Uhr aktualisiert: 18.12.2018, 13:58 Uhr
Kathrin Fontein (r.) konnte gegen Citybaskets Recklinghausen III wenig ausrichten.
Kathrin Fontein (r.) konnte gegen Citybaskets Recklinghausen III wenig ausrichten. Foto: Alex Piccin

Es war ein Nachmittag zum Vergessen für Ochtrups Landesliga-Basketballerinnen. Mit 34:72 (18:26) unterlagen sie den Citybaskets III aus Recklinghausen. Die Arminen beenden damit das Jahr als Schlusslicht. Trainer Thomas Oeinck wurde aufgezeigt, wo er in den kommenden, spielfreien Wochen ansetzen muss.

Zu retten vermochte er am ehesten das erste Viertel, in dem der SCA noch halbwegs in der Partie war (9:15). Diese ersten Minuten benötigten die Gäste, um die Ochtruper Schwachpunkte auszumachen. Mit einer Pressverteidigung nahmen sie im weiteren Spielverlauf dem Aufbau die Anspielmöglichkeiten, gewannen viele Bälle und punkteten fast nach Belieben. Auch die meisten Rebounds gingen an die Citybaskets. „Recklinghausen hat individuell einfach mehr Klasse und ein höheres Niveau. Auch als Team spielte der Gegner besser zusammen“, so Oeinck.

Während der Gast auch Dreier versenkte, vergaben die Arminen teils einfachste Körbe. Knackpunkt war für Oeinck das dritte Viertel, in dem seiner Truppe nur vier Punkte gelangen. Sie verlor den Kopf, die Unsicherheit steigerte sich „Das Ergebnis sagt alles aus. Gut, dass jetzt Pause ist“, klagte der Coach.

Punkte: Fontein (9), Koße, Kockmann (beide 5), Mareike Leusder (4), Popanski, Ismaijli, Goldenstein (je 3) und Augurzki (2).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6264038?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35355%2F
Wie viel Lärm ist für Anwohner zumutbar?
Ob auf diesem Parkplatz an der Ostbeverner/Einener Straße eine Garage für zwei Feuerwehrfahrzeuge gebaut werden darf, damit beschäftigte sich am Montag das Oberverwaltungsgericht Münster.
Nachrichten-Ticker