Basketball: Männer-Bezirksliga
Arminia Ochtrups Korbjäger erledigen ihre Hausaufgaben

Ochtrup -

Die Ochtruper Basketballer haben sich in eine gute Startposition für die Rückrunde gebracht. Mit 49:42 besiegten sie die SG Telgte-Wolbeck Baskets III. Dabei begannen die Arminen spektakulär, schalteten dann aber etwas zurück. Kein Wunder, denn die dicken Brocken warten in den nächsten Wochen.

Dienstag, 22.01.2019, 13:22 Uhr
Henrik Wanink (l.) und seine Ochtruper kamen zu einem Pflichtsieg.
Henrik Wanink (l.) und seine Ochtruper kamen zu einem Pflichtsieg. Foto: Thomas Strack

Eher unspektakulär haben die Korbjäger von Arminia Ochtrup die Hinrunde in der Basketball-Bezirksliga beendet. Gegen die Drittvertretung der SG Telgte /Wolbeck Baskets gab es in eigener Halle einen 49:42-Pflichtsieg

„Beide Abwehrreihen haben gut verteidigt“, begründete Ochtrups Spielertrainer Damir Bradara die schwache Punktausbeute. Dabei begannen die Hausherren furios: Sebastian Schiemenz mit vier Punkten sowie Romano Bradara und Philipp Gaupel mit jeweils einem verwandelten Dreier sorgten für eine schnelle 10:0-Führung. „Wir haben Telgte-Wolbeck damit sofort klar gemacht, wer der Herr im Haus ist“, war Damir Bradara bestens zufrieden.

Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte konzentrierten sich die Ochtruper eher darauf, hinten dicht zu machen. So blieb es bis zur Pause beim Zehn-Punkte-Vorsprung.

Da der SCA nie in ernsthafte Gefahr geriet, das Spiel zu verlieren, wagte Bradara ein paar kleinere Experimente und verteilte zudem die Belastung auf mehrere Schultern. „Uns stehen ja die Duelle mit den drei anderen Top-Teams der Liga ins Haus“, begründete Bradara. Am Ende gewann der Tabellendritte aus Ochtrup souverän, aber ein wenig glanzlos mit 49:42.

Punkte: Schiemenz (18), Gaupel (9), Wanink (7), D. Bradara, R. Bradara (beide 3), Rohoff, Leusder und Meißner (je 2).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6338901?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35355%2F
463 neue Plätze in Kitas und Tagespflege - weiterer Ausbau nötig
Bei der Betreuung der unter dreijährigen Kinder muss die Stadt die Betreuungsquote weiter nach oben schrauben.
Nachrichten-Ticker