Fußball: Kreisliga B Steinfurt
Für den FC Schwarz-Weiß Weiner es könnte ungemütlich werden

Ochtrup -

Die Reserve des SV Burgsteinfurt ist so etwas wie ein Verfolger des B-Liga-Spitzenduos aus Wettringen und der Weiner. Diesen Verfolger abzuschütteln, das haben sich die Schwarz-Weißen am Sonntag fest vorgenommen. Dann sollten sie aber besser spielen als in der Hinrunde, denn da standen die Ochtruper gegen den SVB komplett neben den Schuhen.

Freitag, 08.03.2019, 13:54 Uhr
Gerrit Löcker ist der Fels in der Brandung.
Gerrit Löcker ist der Fels in der Brandung. Foto: Marc Brenzel

Wollen die Burgsteinfurter noch einmal in das Aufstiegsrennen eingreifen, müssen sie ihr Heimspiel gegen den FC SW Weiner gewinnen. Das gelang im Hinspiel, an das sich Gäste-Trainer Florian Dudek höchst ungerne erinnert: „Beim 0:3 haben wir unsere schlechteste Saisonleistung gezeigt. Wir sind auf Wiedergutmachung aus.“

Sonntag soll es windig werden, was Dudek befürchten lässt, dass die Partie zu einem Glücksspiel verkommen könnte: „In Burgsteinfurt zieht es ja eh schon ohne Ende durch das Stadion. Wenn da jetzt auch noch der Wind durchpeitschen sollte, dürfte es ungemütlich werden.“

Personell hat Dudek nichts zu beanstanden. Grund zur Kritik liefert aktuell die Abteilung „Attacke“, die zu wenig aus ihrem Möglichkeiten macht. Steckenpferd ist und bleibt die Abwehr mit Keeper Lukas Asbrock sowie den beiden Innenverteidigern Gerrit Löcker und Frank Lenfert.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6457187?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35355%2F
Wenn Eltern der Geduldsfaden reißt
Laut Kriminalstatistik der Polizei werden immer noch jedes Jahr Tausende Straftaten gegen Kinder registriert
Nachrichten-Ticker