Fußball: 2. niederländische Liga
Vorsprung des FC Twente Enschede schmilzt

Enschede -

Der FC Twente Enschede schwächelt aktuell. Die 0:1-Heimniederlage gegen den FC Dordrecht war die zweite Pleite des Spitzenreiters innerhalb von nur fünf Tagen. Das hat Konsequenzen für die Tabelle – wenn auch erstmal nur kleinere.

Sonntag, 07.04.2019, 14:06 Uhr
Der FC Twenlte bliebt trotzdem an der Spitze.
Der FC Twenlte bliebt trotzdem an der Spitze. Foto: dpa

Der FC Twente Enschede hat in der zweiten niederländischen Fußball-Liga die zweite Pleite in Folge kassiert: Am Freitag unterlag der Tabellenführer dem FC Dordrecht mit 0:1 (0:1). Durch die Niederlage ist der Vorsprung der Enscheder auf die Konkurrenz fünf Spieltage vor Schluss auf sieben Punkte geschrumpft. „Das ist sehr bitter“, sagte Trainer Marino Pusic zur schwachen Leistung seiner Mannschaft, die im zweiten Rückschlag innerhalb von nur fünf Tagen resultierte.

Dabei kam der Tabellen-17. aus Dordrecht mit der „Empfehlung“ nach Enschede, das auswärtsschwächste Team der Liga zu sein. Davon war aber in der „Grolsch Veste“ vor 27 000 Zuschauern wenig zu sehen. Twente zeigte vor der Pause keine gute Leistung, kam aber dennoch durch Aitor (18.) und Javier Espinosa (23.) zu zwei guten Möglichkeiten. Nach einer halben Stunde wurde Dordrecht immer mutiger und besser und belohnte sich kurz vor dem Pausenpfiff: Daniel Breedijk schlug zu, nachdem die Hausherren einen Eckball nicht hatten klären können (42.). „Danach mussten wir die Konzentration behalten und das Tempo steigern“, sagte Pusic.

Viel schneller agierte sein Team aber auch nach dem Seitenwechsel nicht. Der große Favorit tat sich weiterhin schwer und hatte Glück, dass Dordrecht durch Joel Zwarts nicht noch das 2:0 nachlegte (66.). Trotz aller Bemühungen in der Schlussphase kamen die Enscheder nur zu einer Chance für den eingewechselten Rafik Zekhnini, der sein Ziel verfehlte (74.). „Wir sind nicht durchgekommen“, gestand Pusic und resümierte: „Wir haben vor allem gegen uns selbst gespielt.“

FC Twente Enschede: Drommel – Nacho, Gonzalez, Bijen, Ricardinho – Aitor, Smith (78. Vuckic), van der Heyden (46. Zekhnini), Espinosa – Oosterwijk, Friday (71. Assaidi).

Tor: 0:1 Breedijk (42.).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6524259?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35355%2F
Eiersuche mit Picknick
Insgesamt 11 000 bunte Ostereier haben Kinderherzen am Montag im Schlossgarten höhe schlagen lassen.
Nachrichten-Ticker