Reiten: RFV Ochtrup
Ochtruper Reiter liefern Ergebnisse zum Vorzeigen ab

Ochtrup -

Die Ochtruper Reiter sind wieder unterwegs. Am Wochenende stellten sie sich in Neuenkirchen vor. Die Ergebnisse konnten sich sehen lassen.

Mittwoch, 17.04.2019, 13:20 Uhr aktualisiert: 18.04.2019, 14:36 Uhr
Maxi van der Kamp und ihr Monard Tick Tock.
Maxi van der Kamp und ihr Monard Tick Tock. Foto: RV Ochtrup

Die Reiter des RFV Ochtrup stellten sich jetzt beim Turnier in Neuenkirchen der Konkurrenz. Dabei sprangen für die Töpferstädter mehrere gute Platzierungen heraus.

Maxi van der Kamp belegte im Sattel von Monard Tick Tock in einem Stilspringwettbewerb den zweiten Platz (Wertnote 8,1). Ebenfalls im Stilspringen landete die Amazone auf Lou auf dem siebten Rang (7,5). Zusammen mit ihrem Vater Ralf als Läufer und Monard Tick Tock sprang im „Jump and run“ Platz zwei heraus.

In der Fühzügelklasse führten Mona Arning und Betty (7,6) die Ehrenrunde an.

Alina Schmerling und Golden Boy beendeten einen Springreiterwettbewerb als Fünfte (7,3). Kira Wegmann und ihre Scarlett O‘Hara beendete eine A-Dressur als Fünfte (7,6). Thomas Verhufen stellte im Dressurrechteck zwei Mal Edelmann vor. Auf L-Niveau wurde er Vierter, auf A-Niveau Sechster.

Zudem trat der Vereinsvorsitzende beim Turier in Osterbrock an. Bei einer Dressurpferdeprüfung landeten er und Edelmann mit der Wertnote 7,5 auf dem vierten Platz.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6549823?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35355%2F
Die Sorge um den Feldhasen
Der Feldhase ist ein Meister der Tarnung:Nur selten wird man ihn so wie hier im hohen Gras entdecken. Seine Ruhelager sind meist kleine Mulden auf dem Acker. colourbox
Nachrichten-Ticker