Fußball: Kreisliga B Steinfurt
Möllers erlöst den SW Weiner

Ochtrup -

Der FC Schwarz-Weiß Weiner hat sich zum Spezialisten für späte, siegbringende Tore entwickelt. Auch beim 4:3-Erfolg gegen Preußen Borghorst II mussten sich die Fans lange gedulden. Erst in der 89. Minute sorgte ein Edeljoker für die Erlösung.

Sonntag, 19.05.2019, 19:16 Uhr aktualisiert: 19.05.2019, 20:00 Uhr
Weiners Bernd Möllers ließ Tore sprechen.
Weiners Bernd Möllers ließ Tore sprechen. Foto: Brenzel

Bernd Möllers hält den FC Schwarz-Weiß Weiner auf Kurs in Richtung Meisterschaft. Im Heimspiel gegen Preußen Borghorst II gelang ihm in der 89. Minute der 4:3-Siegtreffer. „Auch wenn sich das Ergebnis knapp anhört, der Sieg geht voll in Ordnung“, erklärte Weiners Co-Trainer Daniel Kathöver. Das 0:1 durch Jens Klein (11.) wandelten Dominik Theile (38.) und Jan Bröker (40.) in eine 2:1-Führung um. Doch noch vor dem Pausentee erzielte Henning Reckermann mit einem Strafstoß das 2:2. Mit Beginn des zweiten Abschnitts stand dann Bernd Möllers auf dem Platz, und mit seinem 3:2 bewies er auch gleich Jokerqualitäten (66.). Nachdem Julian Bauland zum 3:3 getroffen hatte (70.), gerieten die Ochtruper unter Zugzwang. Für die Erlösung war Möllers mit seinem zweiten Tor des Tages zuständig. Am letzten Spieltag müssen die Schwarz-Weißen zum Tabellenzehnten Germania Horstmar II.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6625012?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35355%2F
Bienvenue Namika!
Namika ist nur eine von drei deutschen Hip-Hop-Künstlerinnen, die es an die Spitze der deutschen Charts geschafft haben.
Nachrichten-Ticker