Handball: Bezirksliga Münsterland
Arminia Ochtrup: Ahlers muss umplanen weil Steenweg pausiert

Ochtrup -

Nicht optimal verlief das Wochenende für die Ochtruper Handballer. Die 31:33-Niederlage gegen den starken Kreisligisten SC Hörstel konnte Arminia-Trainer Heinz Ahlers noch verschmerzen, doch der Ausfall eines Leistungsträger könnte Probleme verursachen.

Montag, 05.08.2019, 17:08 Uhr
Gerrit Thiemann wurde zum Siebenmeterschützen befördert. Auch in dieser „Disziplin“ bewies der Kreisläufer seine Qualitäten.
Gerrit Thiemann wurde zum Siebenmeterschützen befördert. Auch in dieser „Disziplin“ bewies der Kreisläufer seine Qualitäten. Foto: Alex Piccin

Mit 31:33 verlor Handball-Bezirksligist Arminia Ochtrup sein Testspiel gegen den starken Kreisligisten SC Hörstel. Trainer Heinz Ahlers war das nackte Ergebnis nicht so wichtig. Für ihn ging es darum, wichtige personelle und taktische Erkenntnisse zu sammeln.

Vor allem auf der Linksaußenposition, denn die muss neu besetzt werden, da Torben Steenweg in den nächsten Monaten aus beruflichen Gründen nicht zur Verfügung steht. Ahlers stellte zunächst Allrounder Johannes Büter auf der linken Seite auf, später den jungen Carl Kötterheinrich. „Offensiv klappte das schon recht ordentlich, defensiv muss da noch zugelegt werden“, so das Fazit des Coaches.

Verschiedene Deckungsvarianten wurden in dem Duell gegen den Kreisliga-Vizemeister ausprobiert, zudem beförderte Ahlers seinen Kreisläufer Gerrit Thiemann zum Siebenmeterschützen. „Gerrit hat das sehr gut gemacht und alle Versuche verwandelt“, freute sich der Übungsleiter.

In den letzten 20 Minuten – das Spiel war in drei Drittel aufgeteilt – beorderte der Arminen-Trainer die ganz junge Garde auf das Feld. Und die machte ihre Sache sehr gut. Lars Oelerich, die Engels-Brüder Jannes und Lennart oder Rückkehrer Malte Reckels überzeugten. Mit 13:14 ging dieser Abschnitt trotzdem an die Gäste.

Verlassen konnten sich die Hausherren wieder einmal auf Keeper Luca Lehmann, der die kompletten 60 Minuten zwischen den Pfosten stand und dabei seinen Wert für die Mannschaft verdeutlichte.

Ihren nächsten Test bestreiten die Töpferstädter am Samstag (10. August) gegen die TSG Burg-Gretesch.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6829798?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35355%2F
WWU Baskets triumphieren mit 93:87 in Düsseldorf - Jojo Cooper mit 26 Punkten
Basketball: Pro B: WWU Baskets triumphieren mit 93:87 in Düsseldorf - Jojo Cooper mit 26 Punkten
Nachrichten-Ticker