Fußball: Kreisliga A Steinfurt
Der FSV Ochtrup kreuzt mit dem 1. FC Nordwalde die Klingen

Ochtrup -

Das kann was werden: Denn wenn der FSV Ochtrup und der 1. FC Nordwalde aufeinandertreffen, dann klingelt es. In den beiden Begegnungen in der Vorsaison fielen stolze 16 Tore. Da dürfte sich am Sonntag ein Besuch dieses Duells lohnen.

Freitag, 23.08.2019, 17:00 Uhr
Der junge Innenverteidiger Marvin Haumering (r.) ist aus der Ochtruper Viererkette nicht wegzudenken.
Der junge Innenverteidiger Marvin Haumering (r.) ist aus der Ochtruper Viererkette nicht wegzudenken. Foto: Thomas Strack

Der FSV Ochtrup hat einen blitzsauberen Saisonstart hingelegt – zwei Siege in der Meisterschaft, zwei im Pokal. Diese Serie auszubauen, dürfte am Sonntag schwierig werden, denn mit dem 1. FC Nordwalde kommt eines der Topteams in die Töpferstadt.

„In Sachen Meisterschaft habe ich die Nordwalder oben auf meiner Liste stehen“, weiß FSV-Trainer Frank Averesch um die Qualität des Gegners. Hinten soll sein junger Innenverteidiger Marvin Haumering die gegnerischen Angriffswellen stoppen.

Mit welcher Intensität die kommen, bleibt abzuwarten, denn die Gäste müssen auf ihren gesperrten Torjäger Marvin Bingold verzichten. Zudem haben sich mit Julian Schoo und Henning Hölscher zwei weitere Offensivkräfte krank abgemeldet. Dazu Trainer Bernd Hahn: „Natürlich schmerzt uns das Fehlen von Marvin. Wir werden aber eine vernünftige Lösung finden, wie wir ihn ersetzen.“ Hahn kann sich vorstellen, dass Tim Sommer eine Position vorrückt und die Rolle hinter den Spitzen einnimmt.“

In der Vorsaison fanden die beiden Duelle stets einen klaren Sieger. Der FSV gewann im eigenen Stadion mit 4:1, der FCN triumphierte sogar mit 8:3. 

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6867966?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35355%2F
Aufhebung des Haftbefehls beantragt
Der Prozess gegen die drei Angeklagten, hier ein Foto vom Prozessauftakt, wurde am Mittwoch (18. September) am Landgericht fortgesetzt.
Nachrichten-Ticker