Fußball: Kreisliga A
Langenhorster Auswärtssieg

Ochtrup -

Die SpVgg Langenhorst/Welbergen hat sich aus dem gröbsten Schlamassel herausgeschossen. Der 1:0-Sieg beim Skiclub Rheine war der zweite „Dreier“ innerhalb von vier Tagen. Trainer Thorsten Bäumer war zwar nicht rundum begeistert, zeigte sich aber sehr zufrieden – vor allem mit einem Mannschaftsteil.

Sonntag, 27.10.2019, 18:52 Uhr
Marcel Vollenbröker erzielte einen sehenswerten Treffer.
Marcel Vollenbröker erzielte einen sehenswerten Treffer. Foto: Marc Brenzel

Gegner aus Rheine scheinen der SpVgg Langenhorst/Welbergen momentan zu liegen. Nach dem 3:2-Erfolg am Donnerstag im Nachholspiel gegen Amisia gewann die Elf von Trainer Thorsten Bäumer am Sonntag auch beim Skiclub Nordwest mit 1:0 (1:0). Das Goldene Tor fiel bereits in der 13. Minute, als Marcel Vollenbröker einen Pass von Marcel Wenning mit links annahm und mit rechts vollendete. Ansonsten geizten beide Mannschaften mit qualitativ hochwertigen Chancen, weshalb Bäumer resümierte: „Wir haben ­sicherlich nicht gut gespielt, waren für meine Begriffe aber die ein bisschen bessere Mannschaft.“ Gut gefiel ihm besonders seine Hintermannschaft, die sowohl aus dem Spiel heraus als auch bei Standardsituationen absolut nichts anbrennen ließ.

SpVgg: Kuhmann – Schulze-Bründermann, A. Holtmann, Bültbrune – Steinlage, Düker, M. Wenning (90. Heinrich), Holtmannspötter – Vollenbröker (81. Omar), Schepers (71. Schwering), C. Holtmann.

Tor: 0:1 Vollenbröker (13.).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7026945?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35355%2F
Nachrichten-Ticker