Fußball: Kreisliga B Steinfurt
Weiner-Trainer Alexander Witthake ist richtig glücklich

Ochtrup -

Eine Kostprobe seines Könnens gab der FC Schwarz-Weiß Weiner ab. Mit 7:1 schickte der Aufstiegsanwärter die Drittvertretung des SC Altenrheine nach Hause. Dabei hätte die Partie gar nicht schlechter beginnen können.

Sonntag, 03.11.2019, 19:38 Uhr
Alexander Witthake hatte einen entspannten Nachmittag.
Alexander Witthake hatte einen entspannten Nachmittag. Foto: Thomas Strack

„Nach so einem Ergebnis habe ich mich echt gesehnt“, strahlte Alexander Witthake , Trainer des B-Ligisten SW Weiner, am späten Sonntagnachmittag. Gemeint war der 7:1 (3:1)-Heimsieg gegen den SC Altenrheine III.

88 Minuten lang trat seine Mannschaft so auf, wie sich es der Coach gewünscht hatte. Lediglich die ersten 120 Sekunden agierten die Ochtruper schlafmützig, doch der frühe Gegentreffer von Jannik ­Stockel-Veltmann (2.) schärfte die Sinne. Nils Weyring antwortete zügig mit dem 1:1 (7.), bis zur Pause hatten Bernd Möllers (21.) und Stanislaw Moor (45.) für eine 3:1-Führung gesorgt.

Nach dem Wechsel ließen sich die Schwarz-Weißen nicht von ihrem Kurs abbringen. Möllers (55.), Nils Weyring mit einem Doppelschlag (64./66.) und Gerrit ­Löcker (72.) gossen den Sieg in die richtige Form.

Es sei sehr schön anzusehen gewesen, wie sein Team kombiniert hätte, so Witthake. Ein derart entspanter Nachmittag sei mal genau das Richtige gewesen.

Nächster Gegner ist Sonntag (10. November) auswärts der FC Lau-Brechte.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7040807?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35355%2F
Nachrichten-Ticker