Tischtennis: NRW-Liga
Arminia Ochtrup reist zum Spitzenspiel nach Lüdinghausen

Ochtrup -

Die Ochtruper Arminen haben in der laufenden Saison mit noch keinem Gegner große Schwierigkeiten gehabt. Das könnte sich am Samstag bei Union Lüdinghausen ändern. Gut möglich, dass deshalb ein früherer Nationalspieler für die Gäste an den Platten steht.

Donnerstag, 07.11.2019, 13:52 Uhr
Wei-Lung Chung könnte am Samstag in Lüdinghausen seine Saisonpremiere feiern.
Wei-Lung Chung könnte am Samstag in Lüdinghausen seine Saisonpremiere feiern. Foto: Strack

Am Samstagabend könnten für den Meisterschaftszug die ersten Weichen gestellt werden. Im Spitzenspiel der NRW-Liga kommt es um 18.30 Uhr zu dem Kräftemessen zwischen dem Tabellendritten Union Lüdinghausen (8:2 Punkte) und Spitzenreiter Arminia Ochtrup (12:0).

Bis jetzt lief es in der Saison für den SCA wie „geschnitten Brot“, Gegenwehr gab es so gut wie keine. Das dürfte sich nun ändern, denn die Unioner sind an allen sechs Brettern personell gut aufgestellt. Die Töpferstädter müssen im oberen Paarkreuz auf Amin Nagm verzichten, für ihn soll Wai-Lung Chung zum Einsatz kommen. Für den früheren niederländischen Nationalspieler wäre es das Saisondebüt.

Spannend ist auch, was die nach sieben Runden immer noch unbesiegte Verbandsliga-Reserve am Samstag im Derby beim TTV Metelen auf die Beine stellen kann. Die beste Sechs kann nicht aufgeboten werden, da Robin von Diecken fehlt. Ob Felix Ostermann und Tobias Knoll mitmischen, ist noch unklar.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7048343?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35355%2F
B-Side soll Mieter werden – aber nicht Eigentümer
Die B-Side am Stadthafen soll in den umgebauten Hill-Speicher ziehen. Doch jetzt gibt es Streit mit der Stadt.
Nachrichten-Ticker